Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
03.07.2013

130 / Unterägeri: Nachmittags um vier mit 1.75 Promille unterwegs

03.07.2013
130 / Unterägeri: Nachmittags um vier mit 1.75 Promille unterwegs

Zug, 3. Juli 2013, 16:50 Uhr

  

130 / MEDIENMITTEILUNG 

Unterägeri: Nachmittags um vier mit 1.75 Promille unterwegs 

Zuger Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer 

Am Mittwochnachmittag (3. Juli 2013) rief eine Frau kurz nach 16:00 Uhr die Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei an und meldete, ein stark alkoholisierter Mann habe soeben ein Restaurant in Unterägeri verlassen und sei mit seinem Auto in Richtung Zug gefahren. Noch bevor die Frontkräfte mit der Meldung bedient werden konnten, war der Lenker bereits einer Polizeipatrouille aufgefallen. Die Einsatzkräfte stoppten den 58-jährigen Mann und führten einen Atemlufttest durch. Dieser ergab einen Wert von 1.75 Promille. 

Auch das Auto des Beschuldigten machte keinen fahrfähigen Eindruck. Wegen des Verdachts, nicht betriebssicher zu sein, wurde es polizeilich sichergestellt. 

Der Mann musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Es folgt eine Blutentnahme im Spital und eine Anzeigeeröffnung an die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug.

 

Marcel Schlatter, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch