Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
28.08.2014

132 / Hünenberg: Schwarzarbeiter bei Verkehrskontrolle festgenommen

28.08.2014
132 / Hünenberg: Schwarzarbeiter bei Verkehrskontrolle festgenommen

Zug, 28. August 2014, 11:15 Uhr

 

132 / MEDIENMITTEILUNG

Hünenberg: Schwarzarbeiter bei Verkehrskontrolle festgenommen

Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug hat einen 31-Jährigen in einem Schnellverfahren mit Geldstrafe und Busse bestraft. Er hatte ohne Bewilligung auf einer Baustelle gearbeitet. Aufgeflogen war er bei einer Verkehrskontrolle.

Am Mittwoch (27. August 2014) führte die Zuger Polizei an verschiedenen Standorten im Kanton Kontrollen von landwirtschaftlichen Fahrzeugen und Lieferwagen durch. An der Holzhäusernstrasse in Hünenberg stoppten die Polizisten einen mit Arbeitskleidung und Baumateralien ausgerüsteten Serben. Der als Tourist in der Schweiz weilende Mann konnte keine Arbeitsbewilligung vorweisen. Dennoch hatte er auf einer Baustelle in Hünenberg gearbeitet.

In einem Schnellverfahren bestrafte die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug den 31-Jährigen rechtskräftig mit einer bedingten Geldstrafe von 30 Tagessätzen und einer Busse. Im Auftrag des Amts für Migration wurde er anschliessend in Ausschaffungshaft versetzt.

Partnerschaft mit Strassenverkehrsamt und Amt für Migration

Die Kontrolle förderte weiter vier Verstösse gegen das Strassenverkehrsgesetz, eine Widerhandlung gegen die Verordnung über die Arbeits- und Ruhezeiten der Berufsfahrer, eine Ordnungsbusse gegen einen Taxichauffeur und zwei Beanstandungsrapporte zu Tage. Bei den Einsätzen wurde die Zuger Polizei von Experten des Zuger Strassenverkehrsamts unterstützt.

 

 

Marcel Schlatter, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch