Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
06.07.2013

132 / Oberägeri: Selbstunfall unter Alkoholeinfluss

06.07.2013
132 / Oberägeri: Selbstunfall unter Alkoholeinfluss
Front stark beschädigt
Bild Legende:
Auto erlitt Totalschaden

 

Zug, 6. Juli 2013, 11:58 Uhr

 

132 / MEDIENMITTEILUNG

Oberägeri: Selbstunfall unter Alkoholeinfluss

Der Lenker wurde nicht verletzt.

In den frühen Morgenstunden des Samstag, ca. 04:30 Uhr, machte sich ein 24-jähriger Autolenker aus dem Kanton Schwyz trotz Alkoholkonsum (Wert: 0.91 Promille) mit seinem Auto auf den Heimweg vom Grümpi in Ägeri. Auf der Hauptseestrasse eingangs Morgarten verlor er in einer Rechtskurve die Herrschaft über sein Fahrzeug. Dieses driftete auf die Gegenfahrbahn und geriet dort auf die Wiese. Danach schleuderte das Auto zurück auf die Normalfahrbahn übers Trottoir ins Geländer direkt am See. Von dort führte die Schleuderfahrt wieder zurück auf die Gegenfahrbahn, bis das Auto schliesslich an einer Steinmauer zum Stillstand kam.

Der 24-Jährige hatte Glück im Unglück und blieb bei dem Selbstunfall unverletzt. Sein Auto erlitt jedoch Totalschaden in der Höhe von rund 15'000 Franken.

 

Weitere Auskünfte:

Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14). Für O-Töne am Radio wählen Sie bitte T 041 728 49 45.

 

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch