Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
05.08.2016

135 / Affoltern am Albis (ZH): Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

05.08.2016
135 / Affoltern am Albis (ZH): Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

Zug, 5. August 2016, 19:00 Uhr

 

135 / MEDIENMITTEILUNG

Affoltern am Albis (ZH): Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

Auf der Autobahn A4 sind zwei Autos miteinander kollidiert. Drei Personen wurden verletzt. Im Abendverkehr kam es zu Behinderungen.

Am Freitag (5. August 2016), kurz vor 17:00 Uhr, kam es auf der Autobahn A4, unmittelbar bei der Ausfahrt Affoltern am Albis und der Autobahnraststätte «My Stop» in Fahrtrichtung Zürich zu einer Auffahrkollision zwischen zwei Autos. Die beiden Fahrzeuglenker im Alter von 22 und 29 Jahren wurden leicht , die 31-jährige Beifahrerin im vorderen Auto wurde mittelschwer verletzt. Sie musste durch die Freiwillige Feuerwehr Zug aus dem Auto geborgen werden. Die drei Verletzten wurden durch die Rettungsdienste Zug und Affoltern am Albis betreut und ins Spital eingeliefert.

Die beiden Fahrspuren waren während der Bergung der Verletzten und der Unfallaufnahme gesperrt. Währenddessen wurde der Verkehr über die Autobahnraststätte geführt, was zu Verkehrsbehinderungen führte. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar und wird abgeklärt.

Im Einsatz standen die Rettungsdienste Zug und Affoltern am Albis, die Freiwillige Feuerwehr Zug (FFZ), ein privates Abschleppunternehmen, die Strassenreinigung des Tiefbauamtes Zürich sowie die Zuger Polizei.

→ Der erwähnte ausserkantonale Autobahnabschnitt wird durch die Zuger Polizei betreut.

 

Weitere Auskünfte:

Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14).

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch