Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

143 / Zug: Einmal Winken – Zweimal Totalschaden

19.07.2018
143 / Zug: Einmal Winken – Zweimal Totalschaden

Zug, 19. Juli 2018, 10:45 Uhr

143 / MEDIENMITTEILUNG

Zug: Einmal Winken – Zweimal Totalschaden

Eine Autofahrerin ist wegen Ablenkung in eine Lichtsignalanlage geprallt. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Das Auto und die Lichtsignalanlage erlitten Totalschaden.

Am Mittwochabend (18. Juli 2018), kurz nach 20:45 Uhr, fuhr eine 23-jährige Autofahrerin auf der Chamerstrasse von Zug kommend Richtung Cham. Bei der Kreuzung Chamer-/Steinhauserstrasse erblickte sie auf dem Chamer Fussweg einen Bekannten und winkte diesem zu. Da sie dadurch abgelenkt war, verlor sie die Kontrolle über ihr Auto und fuhr in die dortige Lichtsignalanlage. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug abgehoben und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Die Unfallverursacherin sowie ihr 28-jähriger Begleiter wurden leicht verletzt. Am Fahrzeug wie auch an der Lichtsignalanlage entstand Totalschaden.

Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, des Strassenunterhaltsdienstes, der Wasserwerke Zug AG, eines privaten Abschleppunternehmens und der Zuger Polizei.

Bild Legende:
Auto prallt in Lichtsignalanlage

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Bild Legende:
Auto prallt in Lichtsignalanlage

Fusszeile