Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
02.08.2013

150 / Risch Rotkreuz: Mit gestohlenem Fahrzeug verunfallt

02.08.2013
150 / Risch Rotkreuz: Mit gestohlenem Fahrzeug verunfallt

Zug, 2. August 2013, 09:55 Uhr 

 

150 / MEDIENMITTEILUNG 

Risch Rotkreuz: Mit gestohlenem Fahrzeug verunfallt 

In den frühen Morgenstunden des 1. August ist ein Lieferwagen auf der Autobahn A4 verunfallt. Der Lenker und sein Beifahrer flüchteten zu Fuss von der Unfallstelle. Wie sich zeigte, war das Fahrzeug gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.  

Kurz vor 06:30 Uhr meldeten Verkehrsteilnehmende der Zuger Polizei einen Selbstunfall auf der Autobahn A4 zwischen Küssnacht SZ und der Ausfahrt Rotkreuz. Ein Lieferwagen mit Schwyzer Kontrollschilder war in die Mittelleitplanke geprallt. Obwohl das Fahrzeug durch die Kollision ein Rad verlor, fuhr der Lenker bis zur über einen Kilometer entfernten Ausfahrt Rotkreuz weiter. Dort stellte er den Lieferwagen auf den Pannenstreifen. Der Unfallverursacher und sein Beifahrer stiegen aus, flüchteten zu Fuss über alle Fahrspuren hinweg und verliessen die Autobahn via Einfahrt Rotkreuz, Fahrtrichtung Süden. 

Die ausgerückte Polizeipatrouille fand nur noch den verlassenen Lieferwagen vor. Dieser wurde sichergestellt. Abklärungen ergaben, dass das Unfallauto in der Nacht zuvor im Kanton Schwyz gestohlen worden war. 

Zeugenaufruf

Die Zuger Polizei sucht Zeugen. Wer Angaben zu den beiden unbekannten Männern und/oder deren Fluchtrichtung machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden (T 041 728 41 41).

 

Marcel Schlatter, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch