Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
05.10.2015

156 / Kanton Zug: Pneuwechsel - Warnung vor Räderdieben

05.10.2015
156 / Kanton Zug: Pneuwechsel - Warnung vor Räderdieben

Zug, 5. Oktober 2015, 12:30 Uhr

156 / MEDIENMITTEILUNG

Kanton Zug: Radwechsel – Warnung vor Räderdieben!

Im Frühling und Herbst steht für die Autobesitzerinnen und -besitzer der Radwechsel an. Kriminelle nutzen diese Zeit wieder vermehrt für Diebstähle von Kompletträdern. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe und gibt Tipps zum Diebstahlschutz.

Wenn in den nächsten Wochen die Fahrzeuge von Sommer- auf Winterreifen umgerüstet werden, wittern auch Räderdiebe ihre Chance. Erfahrungsgemäss häufen sich in dieser Zeit die Diebstähle von Kompletträdern. Täter begeben sich in Tief- und Sammelgaragen von Wohnhäusern bzw. Wohnanlagen und stehlen dort abgelegte Reifengarnituren.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um erhöhte Aufmerksamkeit und empfiehlt als Diebstahlsschutz, Kompletträder

  • im abgeschlossenen Kellerabteil zu deponieren und bei einsehbaren Kellerabteilen zu
    bedecken,
  • beim Fachhändler einzulagern oder
  • mit einer massiven Kette bzw. einem ummantelten Stahlseil und mit einem Vorhängeschloss an einer Wand zu sichern.

Verhaltensmassnahmen

Warten Sie bei der Ausfahrt aus Ihrer Sammelgarage, bis sich das Tor hinter Ihnen vollständig geschlossen hat und achten Sie darauf, dass sich keine unberechtigten Personen Zutritt in die Einstellräume verschaffen. Melden Sie verdächtige Personen umgehend dem Polizei-Notruf 117. Merken Sie sich deren Signalement sowie Marke, Typ und Farbe allfälliger Fahrzeuge.

Weitere Auskünfte:
Joe Müller, Präventionsverantwortlicher der Zuger Polizei, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 15). Für O-Töne am Radio wählen Sie bitte T 041 728 49 45.

 

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch