Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

160 / Inwil LU: Auto kollidiert mit Mittelleitplanke - Zeugenaufruf

03.08.2018
160 / Inwil LU: Auto kollidiert mit Mittelleitplanke - Zeugenaufruf

Zug, 3. August 2018, 16:50 Uhr

160 / MEDIENMITTEILUNG

Inwil LU: Auto kollidiert mit Mittelleitplanke - Zeugenaufruf

Nach einem unvorsichtigen Spurwechsel eines Lastwagens kollidierte eine Autolenkerin mit der Mitteilleitplanke. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Freitag (3. August 2018), kurz vor 14:30 Uhr, fuhr eine Autolenkerin auf dem Überholstreifen der Autobahn A14 von Luzern in Richtung Verzweigung Rütihof. Unmittelbar nach der Einfahrt Gisikon wurde die 25-Jährige von einem gelben Lastwagen touchiert und prallte anschliessend in die Mittelleitplanke. Gemäss Aussagen der Lenkerin, wollte der Lastwagen auf ihrer Höhe auf den Überholstreifen wechseln, worauf es zur Kollision kam. Der Lastwagenfahrer fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Zeugenaufruf
Gesucht wird der oder die Lenker/in eines gelben Lastwagens mit Schweizer Kontrollschild. Die Zuger Polizei fordert den gesuchten Lenker/in auf, sich zu melden. Ebenso sind weitere Zeugen des Vorfalls, die Angaben zum gesuchten Fahrzeug sowie zum Unfallhergang machen können, gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei zu melden (T 041 728 41 41).

→ Der erwähnte ausserkantonale Autobahnabschnitt wird durch die Zuger Polizei betreut.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile