Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Medienmitteilungen
  • 162 / Baar: Mögliche Opfer eines Exhibitionisten gesucht – Zeugenaufruf
15.09.2016

162 / Baar: Mögliche Opfer eines Exhibitionisten gesucht – Zeugenaufruf

15.09.2016
162 / Baar: Mögliche Opfer eines Exhibitionisten gesucht – Zeugenaufruf

Zug, 15. September 2016, 16:35 Uhr

162 / MEDIENMITTEILUNG

Baar: Mögliche Opfer eines Exhibitionisten gesucht – Zeugenaufruf

In den vergangenen Monaten trat ein junger Mann im Raum Baar und Inwil wiederholt als Exhibitionist in Erscheinung. Die Zuger Polizei konnte den 22-jährigen Schweizer ermitteln. Er ist geständig, sich mehrmals vor anderen Personen entblösst zu haben.

In den vergangenen Monaten erhielt die Zuger Polizei Meldungen, dass ein unbekannter junger Mann sich in der Öffentlichkeit entblösst hatte. Am Donnerstag, 15. September 2016 gelang es, einen Tatverdächtigen ausfindig zu machen und zu befragen. Der 22-jährige Schweizer gestand, als mehrfach Exhibitionist in Erscheinung getreten zu sein, indem er sein Geschlechtsteil präsentierte und sich befriedigte. Die Zuger Strafverfolgungsbehörden führen nun ein Ermittlungsverfahren.

Zeugenaufruf

Die Polizei sucht mögliche Opfer. Personen, die dem jungen Exhibitionisten begegnet sind und Opfer einer strafbaren Handlung wurden, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale zu melden (T 041 728 41 41).

Weitere Auskünfte:
Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14).

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch