Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
24.08.2013

162 / Unterägeri: Automobilistin schläft am Steuer ein

24.08.2013
162 / Unterägeri: Automobilistin schläft am Steuer ein

Zug, 24. August 2013, 00:50 Uhr 

 

162 / MEDIENMITTEILUNG 

Unterägeri: Automobilistin schläft am Steuer ein 

Keine Verletzten nach spektakulärem Selbstunfall 

Am Freitagnachmittag (23. August 2013) hat sich in Unterägeri ein spektakulärer Selbstunfall ereignet. Eine 73-jährige Autofahrerin fiel kurz nach 15:00 Uhr auf der Zugerstrasse auf Höhe der Post gemäss eigenen Aussagen in einen Sekundenschlaf. Sie geriet rechts auf die Höfnerstrasse, wo sie in eine Baustelle beim Gemeindehaus fuhr. Ein Bauarbeiter konnte sich mit einem Sprung zur Seite gerade noch in Sicherheit bringen. 

Glücklicherweise wurde beim Zwischenfall niemand verletzt. 

Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren Zehntausend Franken. 

Die Lenkerin wurde bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug angezeigt. Zudem wurde ihr der Führerausweis auf der Stelle abgenommen. 

 

Marcel Schlatter, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden

Unfallstelle Unterägeri
Bild Legende:
Unfallstelle Unterägeri
Unfallstelle Unterägeri
Bild Legende:
Unfallstelle Unterägeri

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch