Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

163 / Kanton Zug: Ergiebige Waffensammelaktion

29.06.2019
163 / Kanton Zug: Ergiebige Waffensammelaktion

Zug, 29. Juni 2019, 12:40 Uhr

163 / MEDIENMITTEILUNG

Kanton Zug: Ergiebige Waffensammelaktion

Die fünfte Waffensammelaktion der Zuger Polizei wurde von den Bürgerinnen und Bürgern rege genutzt. 58 Waffen konnten in Empfang genommen und entsorgt werden.

Die Zuger Polizei hat am Samstag (29. Juni 2019) zum 5. Mal eine Freiwillige Waffenabgabe durchgeführt. Auf dem Hauptposten haben 34 Bürgerinnen und Bürger der Polizei insgesamt
58 Waffen übergeben. Die Polizisten nahmen 34 Handfeuerwaffen, zwölf Faustfeuerwaffen, zwei Soft-Air-Waffen, eine Imitationswaffe, neun Messer sowie drei Laserpointer entgegen. Ausserdem wurden eine Granate sowie 15 Kilogramm Munition abgegeben.

Nach der durchgeführten Waffenabgabe zieht die Zuger Polizei eine positive Bilanz. Jede ab-gegebene Waffen minimiert das Sicherheitsrisiko. Für viele der Bürgerinnen und Bürger war es eine Erleichterung, vererbte oder nicht mehr benutzte Waffen loswerden zu können, wie sich im Gespräch mit den Polizisten zeigte.

Die gesammelten Waffen, das Waffenzubehör und die Munition werden von der Zuger Polizei fachgerecht entsorgt und vernichtet. Wer die Sammelaktion verpasst hat, kann unerwünschte oder verbotene Waffen während der Öffnungszeiten bei der Zuger Polizei kostenlos zur Entsorgung vorbeibringen (Polizeihauptgebäude, An der Aa 4, 6300 Zug).

Die Aktion wurde von der Sicherheitsdirektion des Kantons Zug in Zusammenarbeit mit der Zuger Polizei durchgeführt.

Bild Legende:
5. Freiwillige Waffenabgabe war erneut erfolgreich

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Bild Legende:
58 Waffen wurden abgeben

Fusszeile