Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
22.10.2015

166 / Oberägeri: Schwarzarbeiter festgenommen und verurteilt

22.10.2015
.

Bei einer Baustellenkontrolle ging der Zuger Polizei ein vorbestrafter Schwarzarbeiter ins Netz. Er ist durch die Staatsanwaltschaft verurteilt worden.

Am Mittwochmorgen (21. Oktober 2015), führte die Zuger Polizei eine Baustellenkontrolle in Oberägeri durch. Dabei überprüfte sie mehrere Handwerker. Ein 36-jähriger Mann wies sich den Polizisten gegenüber mit gefälschten tschechischen Ausweispapieren aus. Im Zuge der Ermittlungen ergab es sich, dass der Mann aus dem Kosovo stammt und mit einem gültigen Einreiseverbot bis ins Jahr 2016 belegt ist.

Die Staatsanwaltschaft sprach den geständigen Mann wegen Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz und das Schweizerische Strafgesetzbuch schuldig und verurteilte in zu einer unbedingten Freiheitsstrafe von 120 Tagen. Das Urteil ist rechtskräftig. Nach der Verbüssung der Haftstrafe muss der Mann die Schweiz verlassen.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch