Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

167 / Baar: Wohnhaus nach Brand unbewohnbar

22.08.2018
167 / Baar: Wohnhaus nach Brand unbewohnbar

Zug, 22. August 2018, 11:50 Uhr

167 / MEDIENMITTEILUNG

Baar: Wohnhaus nach Brand unbewohnbar

In einem Wohnhaus in Allenwinden ist heute Morgen ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar.

Am Mittwochmorgen (22. August 2018), kurz nach 09:00 Uhr, gingen bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei mehrere Meldungen ein, dass am Dorfring ein Wohnhaus brenne. Der Löschzug Allenwinden war rasch mit ersten Einsatzkräften vor Ort und bekämpfte das Feuer. Unmittelbar danach traf die Feuerwehr Baar am Brandort ein und rückte unter Atemschutz in das Gebäude vor. In der Folge konnte der Dachstockbrand rasch gelöscht werden.

Beim Brandausbruch befand sich eine Person in der Wohnung. Die 58-jährige Frau konnte zusammen mit ihren beiden Hunden das Gebäude jedoch rechtzeitig verlassen und sich in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand. Durch das Feuer wurde das Wohnhaus stark in Mitleidenschaft gezogen und ist zurzeit nicht mehr bewohnbar. Die Gemeinde Baar kümmert sich nun um eine Ersatzwohnung für die Bewohner.

Die Brandursache wird durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei abgeklärt. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Im Einsatz standen 35 Angehörige der Feuerwehr Baar, Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, des Feuerwehrinspektorates und der Zuger Polizei.

Bild Legende:
Wohnhaus nach Brand unbewohnbar

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Bild Legende:
Wohnhaus nach Brand unbewohnbar

Fusszeile