Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
17.09.2017

171 / Rotkreuz: Tödlicher Arbeitsunfall

17.09.2017
171 / Rotkreuz: Tödlicher Arbeitsunfall

Zug, 17. September 2017, 09:35 Uhr

171/ MEDIENMITTEILUNG

Rotkreuz: Tödlicher Arbeitsunfall

Bei einem Arbeitsunfall in Rotkreuz ist ein 33-jähriger Mann ums Leben gekommen. Die Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren eröffnet.

Der Arbeitsunfall ereignete sich am Samstagmorgen (16. September 2017) kurz nach 08:30 Uhr in Rotkreuz. Gemäss aktuellem Kenntnisstand waren mehrere Arbeiter daran, an einer Aussenfassade ein Gerüst abzubauen. Dabei fiel ein Gerüstelement auf einen 33-jährigen Arbeiter und verletzte ihn so schwer, dass er trotz des sofortigen Einsatzes des Rettungsdienstes Zug noch auf der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag.

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde der Kriminaltechnische Dienst der Zuger Polizei beigezogen. Für die Betreuung der beteiligten Personen standen mehrere Mitarbeitende des Care-Teams Zug im Einsatz. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug hat ein Verfahren eröffnet.

Weitere Auskünfte:
Frank Kleiner, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen bis 11:30 Uhr zur Verfügung (T 041 728 43 69).

 

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch