Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
29.09.2017

180 / Hünenberg: Behinderungen im Morgenverkehr

29.09.2017
180 / Hünenberg: Behinderungen im Morgenverkehr

Zug, 29. September 2017, 10:45 Uhr

180 / MEDIENMITTEILUNG

Hünenberg: Behinderungen im Morgenverkehr

Auf der Autobahn A4 ist es zu zwei Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen gekommen. Verletzt wurde niemand.

Am Freitagmorgen (29. September 2017), kurz nach 06:30 Uhr, kam es auf der Autobahn A4, unmittelbar nach der Verzweigung Rütihof in Fahrtrichtung Zürich, zu einem Verkehrsunfall. Ein 25-jähriger Lastwagenchauffeur übersah beim Spurwechsel einen Personenwagen, worauf es zu einer Streifkollision kam. Dadurch drehte sich das Auto und prallte in die linksseitige Leitplanke. Verletzt wurde niemand. Am Personenwagen entstand Totalschaden. Während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Überholspur gesperrt werden.

Einige Minuten später ereignete sich wenige Meter weiter vorne ein fast identischer Verkehrsunfall. Beim Spurwechsel kam es erneut zu einer Streifkollision zwischen einem Lastwagen und einem Personenwagen. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden von rund 6'000 Franken.

Auf dem betroffenen Autobahnabschnitt kam es im Morgenverkehr zu Verkehrsbehinderungen. Im Einsatz standen Mitarbeitende der Zentras, des Strassenunterhaltsdienstes, eines privaten Abschleppunternehmens und der Zuger Polizei.

Zeugenaufruf
Personen, die einen der beiden Unfälle beobachtet haben oder Angaben zum Hergang machen können, sind gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei zu melden (T 041 728 41 41).

Weitere Auskünfte:
Frank Kleiner, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 43 69).

 

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch