Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Medienmitteilungen
  • 184 / Baar: Velofahrer nach Überholmanöver gestürzt – Zeugenaufruf
03.10.2017

184 / Baar: Velofahrer nach Überholmanöver gestürzt – Zeugenaufruf

03.10.2017
184 / Baar: Velofahrer nach Überholmanöver gestürzt – Zeugenaufruf

Zug, 3. Oktober 2017, 17:25 Uhr

184 / MEDIENMITTEILUNG

Baar: Velofahrer nach Überholmanöver gestürzt – Zeugenaufruf

An der Langgasse in der Gemeinde Baar ist ein Velofahrer beim Abbiegen von einem Auto überholt worden. Er stürzte und verletzte sich leicht. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Vorfall ereignete sich am Dienstagnachmittag (3. Oktober 2017) kurz vor 15:00 Uhr. Der 84-jährige Velofahrer beabsichtigte von der Langgasse links in die Schutzengelstrasse abzubiegen. Dabei wurde er von einem Auto überholt, stürzte zu Boden und verletzte sich leicht.

Der unbekannte Personenwagenlenker entfernte sich ohne anzuhalten von der Unfallstelle.

Zeugenaufruf
Die Zuger Polizei fordert den beteiligten Fahrzeuglenkenden auf, sich von sich aus zu melden. Ebenso sind Zeugen des Vorfalls, die Angaben zum Personenwagen und zum genauen Unfallhergang machen können, gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei zu melden (T 041 728 41 41).

Weitere Auskünfte:
Frank Kleiner, Mediensprecher der Zuger Polizei, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 43 69).

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch