Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
23.12.2015

187 / Cham: Verletzter bei Selbstunfall

23.12.2015
187 / Cham: Verletzter bei Selbstunfall

Zug, 23. Dezember 2015, 14:45 Uhr

187 / MEDIENMITTEILUNG

Cham: Verletzter bei Selbstunfall – Zeugenaufruf

Ein Mann verlor die Herrschaft über sein Auto und prallte in die Leitplankeneinrichtung. Es entstand grosser Sachschaden. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Mittwochmorgen (23. Dezember 2015), um 07:20 Uhr, für ein Autolenker von Küssnacht herkommend in Richtung Baar. Bei der Verzweigung Blegi prallte er aus bisher ungeklärten Gründen vor dem Verkehrsteiler in einen Puffer. Er verletzte sich dabei leicht und wurde vom Rettungsdienst Zug betreut und ins Spital gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 30'000 Franken. Zur Reinigung der Fahrbahn musste der Fahrstreifen Richtung Baar/Zug für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Im Einsatz stand der Rettungsdienst Zug, die Zuger Polizei, ein Abschleppunternehmen sowie die Zentras.

Zeugenaufruf
Personen, die den Unfallhergang beobachtet haben und nähere Angaben machen können, sind gebeten sich zu melden (T 041 728 41 41).

Weitere Auskünfte:
Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14). Für O-Töne am Radio wählen Sie bitte T 041 728 49 45.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch