Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
30.09.2013

188 / Steinhausen: Gas und Bremse verwechselt

30.09.2013
188 / Steinhausen: Gas und Bremse verwechselt

Zug, 30. September 2013, 18:06 Uhr

 

188 / MEDIENMITTEILUNG

Steinhausen: Gas und Bremse verwechselt

Bei einem missglückten Parkmanöver verwechselte der Lenker Gas und Bremse und fuhr eine Frau an. Diese wurde mit mittelschweren Verletzungen hospitalisiert.

Am Montag (30. September 2013), gegen 15:00 Uhr, fuhr ein 88-jähriger Autolenker in Steinhausen vom Kreisel Bahnhofstrasse herkommend auf der Hammerstrasse auf die linksseitigen Parkplätze vor der Coop-Filiale. Dabei touchierte er ungewollt eine Laterne. Er erschrak derart darüber, dass er anstelle der Bremse das Gas betätigte und eine Fussgängerin auf dem Trottoir anfuhr. Die 73-jährige Frau erlitt mittelschwere Verletzungen und musste vom Rettungsdienst des Kantons Zug ins Spital überführt werden.

Dem fehlbaren Lenker wurde der Führerausweis zuhanden des Zuger Strassenverkehrsamtes abgenommen. Er muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten. Der entstandene Sachschaden an der Laterne und am Unfallauto beläuft sich auf rund 10'000 Franken.

Weitere Auskünfte:
Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14). Für O-Töne am Radio wählen Sie bitte T 041 728 49 45.

 

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch