Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
20.10.2017

192 / Hünenberg: Technische Ursache steht im Vordergrund

20.10.2017
192 / Hünenberg: Technische Ursache steht im Vordergrund

Zug, 20. Oktober 2017, 13:45 Uhr

192 / MEDIENMITTEILUNG

Hünenberg: Technische Ursache steht im Vordergrund

Beim Brand in einem alten Holzhaus gehen die Brandermittler von einer technischen Ursache aus. Der Sachschaden beträgt über eine Million Franken.

Am Montagabend (16. Oktober 2017) ist ein Mehrfamilienhaus durch einen Brand stark beschädigt worden. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar (vgl. Medienmitteilung N. 189 / 2017). In den vergangenen Tagen wurde das Objekt von Spezialisten des Kriminaltechnischen Dienstes der Zuger Polizei und des Forensischen Instituts Zürich untersucht. Sie wurden dabei von einem Brandspürhund der Luzerner Polizei unterstützt. Die Ermittlungen haben ergeben, dass das Feuer im Dachstock ausgebrochen ist und ein Defekt an den Elektroinstallationen als Brandursache wahrscheinlich ist.

Die Gebäudeversicherung Zug geht nicht von einem Totalschaden, aber von einem sehr grossen Teilschaden am Mehrfamilienhaus aus. Die Schadenssumme beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf über eine Million Franken.

Weitere Auskünfte:
Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14).

 

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch