Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
19.12.2014

193 / Cham: Brandalarm! Unbeaufsichtigter Adventskranz fängt Feuer

19.12.2014
193 / Cham: Brandalarm! Unbeaufsichtigter Adventskranz fängt Feuer

Zug, 19. Dezember 2014, 10:20 Uhr

 

193 / MEDIENMITTEILUNG

Cham: Brandalarm! Unbeaufsichtigter Adventskranz fängt Feuer

In Cham ist es zu einem Feuerwehr- und Polizeieinsatz gekommen. Ein Mann hatte vergessen, die Kerzen seines Adventskranzes auszulöschen. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch Sachschaden.

Ein 54-jähriger Mann verliess am Donnerstag (18. Dezember 2014) um etwa 18:00 Uhr seine Wohnung in Cham. Er vergass, die Kerzen eines Adventskranzes auszulöschen, was rund eine Stunde später zu einem Brand der Tannenzweige führte. Eine Nachbarin wurde auf das Feuer aufmerksam und alarmierte sofort den Notruf 118. Die aufgebotene Feuerwehr Cham konnte die Flammen rasch löschen konnte. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beläuft sich auf einige Tausend Franken.

Kerzen nie unbeobachtet lassen

Die Beratungsstelle für Brandverhütung (BFB) weist auf die erhöhte Brandgefahr während der Weihnachtszeit hin. Sobald man einen Raum mit brennenden Kerzen verlässt, müssen diese ausgelöscht werden. Weiter dürfen Kerzen nicht zu tief abbrennen. Es empfiehlt sich demnach, sie regelmässig auszuwechseln, bevor sie in Kontakt mit Tannennadeln oder einem Adventskranz kommen. Wer sich gar keinem Brandrisiko aussetzen möchte, verzichtet auf Kerzen und ersetzt diese durch ungefährliche Lichterketten.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf der Website der BFB (http://www.bfb-cipi.ch).

 

Marcel Schlatter, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch