Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
23.10.2013

198 / Cham: Nichtgewähren des Vortritts bei Fussgängerstreifen

23.10.2013
198 / Cham: Nichtgewähren des Vortritts bei Fussgängerstreifen

Zug, 23. Oktober 2013, 08:30 Uhr

 

198 / MEDIENMITTEILUNG

Cham: Nichtgewähren des Vortritts bei Fussgängerstreifen - Zeugenaufruf

Ein unbekannter Autolenker hat einem Fussgänger den Vortritt auf dem Fussgängerstreifen nicht gewährt. Es kommt zur Kollision, wobei sich der Fussgänger leicht verletzte.

Am Dienstag (22. Oktober 2013), kurz nach 12:30 Uhr, überquerte ein Mann den Fussgängerstreifen auf der Luzernerstrasse Höhe Mandelhof in Cham. Dabei wurde er frontal von einem schwarzen Auto, das in Richtung Rotkreuz fuhr, erfasst und prallte auf die Motorhaube. Der 25-Jährige wurde nur leicht verletzt. Der unbekannte Autofahrer entfernte sich nach der Kollision von der Unfallstelle, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. 

Zeugenaufruf
Wer den Unfall beobachtet hat und Angaben dazu machen kann, wird gebeten sich mit der Zuger Polizei in Verbindung zu setzen (T 041 728 41 41). Insbesondere wird auch der Automobilist aufgefordert, sich umgehend bei der Polizei zu melden.

 

Weitere Auskünfte:
Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14). Für O-Töne am Radio wählen Sie bitte T 041 728 49 45.

 

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch