Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
23.09.2021

200 / Baar: Erdgasleitung beschädigt – Strassen gesperrt

23.09.2021
200 / Baar: Erdgasleitung beschädigt – Strassen gesperrt

Zug, 23. September 2021, 13:15 Uhr

200 / MEDIENMITTEILUNG

Baar: Erdgasleitung beschädigt – Strassen gesperrt

Bei Bauarbeiten im Bereich der Zugerstrasse ist eine Gasleitung beschädigt worden. Aus Sicherheitsgründen wurden die Süd- sowie die Zugerstrasse gesperrt. Verletzt wurde niemand.

Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch (22. September 2021), um 13:00 Uhr. Bei Bauarbeiten mit einem Bagger wurde an der Zugerstrasse in der Gemeinde Baar eine Erdgasleitung getroffen, worauf eine sogenannte «Anbohrschelle» abgerissen wurde. Dadurch strömte eine nicht bekannte Menge Gas aus. Dies führte dazu, dass im ersten Moment loses Steinmaterial durch die Luft gewirbelt wurde.

Die Zugerstrasse, die Südstrasse sowie Teile der Tangente wurden daraufhin aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Spezialisten der WWZ AG konnten in der Folge das Gasleck wieder schliessen. Verletzt wurde niemand. Für die Bevölkerung bestand keine unmittelbare Gefahr.

Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehr Baar sowie Mitarbeitende der WWZ AG und der Zuger Polizei.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Bild Legende:
Beschädigte Gasleitung

Fusszeile

Deutsch