Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Medienmitteilungen
  • 202 / Küssnacht: Fahrzeugsicherstellung, Anzeigen und Ordnungsbussen

202 / Küssnacht: Fahrzeugsicherstellung, Anzeigen und Ordnungsbussen

04.10.2018
202 / Küssnacht: Fahrzeugsicherstellung, Anzeigen und Ordnungsbussen

Zug, 4. Oktober 2018, 11:25 Uhr

202 / MEDIENMITTEILUNG

Küssnacht (SZ): Fahrzeugsicherstellung, Anzeigen und Ordnungsbussen

Die Kantonspolizei Schwyz und die Zuger Polizei haben in der Nacht auf Donnerstag (4. Oktober 2018) auf der Autobahn A4 eine gemeinsame kriminal-, sicherheits- und verkehrspolizeiliche Grosskontrolle durchgeführt. 79 Fahrzeuge und 126 Personen wurden überprüft.

Die Aktion dauerte von 22:30 bis 03:00 Uhr und fand bei den Autobahnanschlüssen Küssnacht am Rigi statt. Die Kantonspolizei Schwyz und die Zuger Polizei wurden dabei durch das Grenzwachtkorps und die Zivilschutzorganisation des Kantons Zug unterstützt. Insgesamt kontrollierten die Einsatzkräfte 66 Personenwagen, 10 Lieferwagen sowie drei Motorräder und 126 Personen.

Acht Personen mussten wegen verschiedener Verstösse gegen das Strassenverkehrsgesetz gebüsst werden, drei weitere wurden angezeigt. Zudem wurden acht Beanstandungsrapporte erstellt und zweimal stellte die Polizei Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz fest.

Weiter wurde ein Personenwagen sichergestellt, da der 43-jährige Lenker wiederholt ohne Führerausweis unterwegs war.

Bei den verschiedenen Anzeigen folgt eine Rapporterstattung an die zuständige Staatsanwaltschaft.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile