Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
25.10.2016

203 / Zug: Fussgängerin angefahren und verletzt

25.10.2016
203 / Zug: Fussgängerin angefahren und verletzt

Zug, 25. Oktober 2016, 13:15 Uhr

203 / MEDIENMITTEI LUNG

Zug: Fussgängerin angefahren und verletzt

Eine junge Frau wurde auf dem Fussgängerstreifen von einem Auto angefahren.

Am Dienstagmorgen (25. Oktober 2016), kurz nach 07:00 Uhr, ist eine junge Frau beim Überqueren des Fussgängerstreifens an der Aabachstrasse in Zug von einem Auto erfasst worden. Die 16-Jährige wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst Zug nach der medizinischen Erstversorgung ins Spital überführt.

Tipps für mehr Sicherheit in der dunklen Jahreszeit

Fussgänger
Tragen Sie helle Kleider mit lichtreflektierenden, rundum sichtbaren Materialien. Besonders wirkungsvoll sind reflektierende Materialien an bewegenden Körperteilen, z. B. Sohlenblitze oder Bänder an Fuss- und Handgelenken.

Velofahrer
Am Velo sind Beleuchtung und Reflektoren vorne, hinten und an den Pedalen (davon ausgenommen sind Rennpedale, Sicherheitspedale und dergleichen) gesetzlich vorgeschrieben. Verwenden Sie am besten eine fest montierte Beleuchtung und blinkende Zusatzlichter. Über prüfen Sie deren Funktionstüchtigkeit regelmässig. Speichenreflektoren oder reflektierende Pneus sorgen für seitliche Sichtbarkeit.

Autofahrer
So können Sie als Autofahrer zur Sicherheit beitragen: Passen Sie Ihre Fahrweise der Sicht und der Witterung an. Sorgen Sie zudem rundum für Klarsicht: Halten Sie Front - und Heckscheiben sauber. Schnee und Eis haben dort nichts zu suchen.
(Quelle: Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu)

 

Weitere Auskünfte:
Frank Kleiner, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 43 69).

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch