Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
06.11.2017

208 / Baar: Nach Unfall davon gefahren – Zeugenaufruf

06.11.2017
208 / Baar: Nach Unfall davon gefahren – Zeugenaufruf

Zug, 6. November 2017, 15:35 Uhr

208 / MEDIENMITTEILUNG

Baar: Nach Unfall davon gefahren – Zeugenaufruf

Eine Autolenkerin verursachte einen Auffahrunfall und fuhr weiter. Dabei soll sie durch ihre Fahrweise negativ aufgefallen sein. Die Polizei sucht deshalb Zeugen.

Am Freitag (3. November 2017), um ca. 13:30 Uhr, kam es am Lichtsignal bei der Verzweigung Oberdorf in Baar zu einer Auffahrkollision zwischen zwei Autos. Als die Ampel auf Grün wechselte, fuhr die Unfallverursacherin nicht wie der Lenker des beschädigten Autos rechts in die Bushaltestelle, sondern setzte ihre Fahrt Richtung Unterägeri fort. Gemäss ersten Auskunftspersonen soll die Unfallverursacherin auf der Aegeristrasse durch ihre unsichere Fahrweise aufgefallen sein. Die Polizei sucht weitere Zeugen.

Zeugenaufruf

Wem ist am Freitagnachmittag, zwischen 13:30 und 13:45 Uhr, ein weisses Auto (Typ Limousine) aufgrund der Fahrweise aufgefallen? Gesucht wird insbesondere der Lenker (oder die Lenkerin) eines grauen VW Busses, der dem weissen Auto möglicherweise ausweichen musste. Zeugen, die Angaben zum Fahrstil bzw. Verkehrsverhalten der weissen Limousine machen können, sind gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale zu melden (T 041 728 41 41).

Weitere Auskünfte:
Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14).

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch