Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

213 / Zug: Kleinmotorradlenkerin verunglückt

19.10.2018
213 / Zug: Kleinmotorradlenkerin verunglückt

Zug, 19. Oktober 2018, 20:35 Uhr

213 / MEDIENMITTEILUNG

Zug: Kleinmotorradlenkerin verunglückt

Auf der General-Guisan-Strasse ist eine junge Frau mit ihrem Kleinmotorrad-Dreirad auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Auto kollidiert. Sie zog sich lebens-bedrohliche Verletzungen zu.

Der Unfall ereignete sich am Freitagabend (19. Oktober 2018), kurz nach 17:15 Uhr. Eine 24-jährige Frau fuhr mit ihrem Kleinmotorrad-Dreirad auf der General-Guisan-Strasse in Zug Richtung Kreisel Aabach-/Allmendstrasse. Aus noch nicht bekannten Gründen geriet sie auf die Gegenfahrbahn und stiess mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Die Unfallverursacherin erlitt lebensbedrohliche Verletzungen. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst Zug wurde sie mit einem Rettungshelikopter in ein ausserkantonales Spital geflogen. Die Insassen des Autos blieben bei dem Unfall unverletzt.

Für die Bergung der Patientin, die Spurensicherung durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei und Aufräumarbeiten musste die General-Guisan-Strasse in beiden Richtungen gesperrt werden.

Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, der Alpine Air Ambulance, der Freiwilligen Feuerwehr Zug (FFZ), eines privaten Abschleppunternehmens, der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug und der Zuger Polizei.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Bild Legende:
Kleinmotorradlenkerin verunglückt

Fusszeile