Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
09.12.2013

223 / Cham: Auto bleibt nach Selbstunfall auf Dach liegen

09.12.2013
223 / Cham: Auto bleibt nach Selbstunfall auf Dach liegen

Zug, 9. Dezember 2013, 11:15 Uhr

 

223 / MEDIENMITTEILUNG 

Cham: Auto bleibt nach Selbstunfall auf Dach liegen 

Am späten Freitagabend (6. Dezember 2013) hat sich bei der Autobahneinfahrt Zug ein Auto überschlagen. Der Lenker war betrunken und wollte sich in der scharfen Rechtskurve eine Zigarette anstecken. Er kam mit leichten Verletzungen davon.  

Kurz nach 23:15 Uhr bog ein 52-jähriger Automobilist auf die Autobahn A4a in Richtung Luzern ein. In der scharfen Rechtskurve der Einfahrt Zug wollte sich der Lenker eine Zigarette anzünden. Er kam von der Fahrbahn ab, riss das Steuer herum und verlor schliesslich die Herrschaft über sein Fahrzeug. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. 

Der Mann erlitt leichte Verletzungen. Er wurde durch den aufgebotenen Rettungsdienst Zug ins Spital gebracht. Dort musste er auch eine Blutprobe abgeben, denn ein durchgeführter Atemalkoholtest war mit 1.16 Promille positiv ausgefallen. Die Zuger Polizei nahm dem Beschuldigten den Führerausweis auf der Stelle ab. 

Wegen des Unfalls war die Autobahneinfahrt Zug in Richtung Luzern/Zürich während rund zwei Stunden gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf knapp 10'000 Franken.

 

Marcel Schlatter, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden

Unfallstelle Autobahneinfahrt Zug
Bild Legende:
Unfallstelle Autobahneinfahrt Zug
Unfallstelle Autobahneinfahrt Zug
Bild Legende:
Unfallstelle Autobahneinfahrt Zug

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch