Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
10.12.2013

225 / Kanton Zug: 88 Fahrzeuge wieder verkehrssicher gemacht

10.12.2013
225 / Kanton Zug: 88 Fahrzeuge wieder verkehrssicher gemacht

Zug, 10. Dezember 2013, 10:45 Uhr 

 

225 / MEDIENMITTEILUNG 

Kanton Zug: 88 Fahrzeuge wieder verkehrssicher gemacht 

In den vergangenen Wochen hat die Zuger Polizei zusammen mit dem Touring Club Schweiz (TCS) zum 46. Mal Beleuchtungskontrollen durchgeführt. Viele Verkehrsteilnehmende liessen defekte Lichter gratis vor Ort ersetzen.  

Insgesamt wies die Zuger Polizei 116 Fahrzeuge auf die Kontrollstellen ein, die mit nicht mehr funktionierenden Birnen unterwegs waren. Die Lenkerinnen und Lenker hatten die Möglichkeit, die Lichter kostenlos vor Ort durch Fachleute des TCS, Sektion Zug, ersetzen zu lassen. Einzig das Material mussten sie bezahlen. 88 Personen machten von diesem Angebot Gebrauch; bei den übrigen Fahrzeugen konnte der Defekt nicht sofort behoben werden (z. B. bei Xenon-Lichtern). Diese Verkehrsteilnehmenden wurden aufgefordert, ihre Lichter in den nächsten Tagen austauschen zu lassen. 

Licht schützt vor Unfällen 

Der Ausfall eines Scheinwerfers bedeutet eine um 50 Prozent reduzierte Sicht und somit ein 50 Prozent höheres Risiko, einen Fussgänger oder anderen Verkehrsteilnehmer zu übersehen. Im Sinne der Verkehrssicherheit fordert die Polizei Motorfahrzeuglenker und Velofahrer auf, die Beleuchtung ihrer Fahrzeuge regelmässig zu überprüfen und bei einem Ausfall sofort zu ersetzen. 

 

Marcel Schlatter, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch