Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

230 / Zug: Spontane Zweiradtour auf gestohlenen Velos verhindert

05.11.2018
230 / Zug: Spontane Zweiradtour auf gestohlenen Velos verhindert

Zug, 5. November 2018, 16:20 Uhr

230 / MEDIENMITTEILUNG

Zug: Spontane Zweiradtour auf gestohlenen Velos verhindert

Die Zuger Polizei hat vier Velodiebe in flagranti erwischt. Die jungen Männer wollten mit den gestohlenen Zweirädern ihre Heimreise nach Luzern in Angriff nehmen.

In der Nacht auf Montag (5. November 2018), kurz nach 01:00 Uhr, fielen einer Patrouille der Zuger Polizei an der Poststrasse vier Personen mit Velos auf, die sich verdächtig verhielten. Bei der Kontrolle der 18- bis 20-jährigen Männer stellte sich heraus, dass die Fahrräder, die sie bei sich hatten, alle gestohlen waren.

Bei der Befragung gaben die Männer an, dass sie kurz vorher am Bahnhof den Zug nach Luzern verlassen mussten, weil sie kein gültiges Ticket hatten. Da sie anschliessend auch noch den letzten Zug nach Luzern verpassten, entschlossen sie sich, die Heimfahrt mit gestohlenen Velos in Angriff zu nehmen. Die Fahrräder hatten sie zu diesem Zweck an verschiedenen Orten rund um den Bahnhof Zug entwendet.

Bei einem der Männer fanden die Einsatzkräfte zudem eine geringe Menge an Betäubungsmitteln. Alle vier werden verzeigt und müssen sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile