Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

269 / Baar: Alkoholisierter Lenker erfasst Fussgängerin

01.12.2018
269 / Baar: Alkoholisierter Lenker erfasst Fussgängerin

Zug, 1. Dezember 2018, 11:40 Uhr

269 / MEDIENMITTEILUNG

Baar: Alkoholisierter Lenker erfasst Fussgängerin

Ein Autofahrer fuhr eine Frau an. Sie wurde leicht verletzt. Der Unfallverursacher stand unter Alkoholeinfluss.

Am Freitagabend (30. November 2018), kurz vor 18:30 Uhr, hat ein Autolenker bei der Einmündung von der Leihgasse in die Rigistrasse drei Frauen übersehen, die auf dem Fussgängerstreifen die Strasse überquerten. Eine der Frauen wurde vom Auto erfasst und erlitt Schürfungen und Prellungen. Weil die 59-Jährige beim Sturz gegen eine weitere Frau prallte, kam diese ebenfalls zu Fall. Die 62-Jährige erlitt einen Armbruch. Die dritte Frau kam mit dem Schrecken davon.

Beim fehlbaren Lenker stellten die Einsatzkräfte Alkoholsymptome fest. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutprobe im Spital an. Der 62-Jährige gab zu, Alkohol konsumiert zu haben. Der Führerausweis wurde ihm zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen.

Machen Sie sich sichtbar

In der Dämmerung und in der Nacht ist das Unfallrisiko dreimal höher als am Tag. Bei nächtlichem Regen, Schnee oder Gegenlicht steigt es bis auf das Zehnfache. Die Zuger Polizei erinnert an geeignete Massnahmen für gute Sichtbarkeit der Fussgänger und Velofahrer. Dadurch sind sie für die Autolenker besser erkennbar. Beachten Sie folgende Tipps:

  • Tragen Sie als Fussgänger oder auf dem Velo helle oder reflektierende Kleidung oder Accessoires.
  • Überprüfen Sie vor der Abfahrt das Funktionieren der Lichter an Ihrem Auto oder Velo.
  • Nebellichter dürfen nur eingeschaltet werden, wenn die Sicht wegen Nebel, Schneetreiben oder starkem Regen erheblich eingeschränkt ist.

 

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile