Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

270 / Kanton Zug: Neuer Chef der Kriminalpolizei tritt das Amt an

03.12.2018
270 / Kanton Zug: Neuer Chef der Kriminalpolizei tritt das Amt an

Zug, 3. Dezember 2018, 09:15 Uhr

270 / MEDIENMITTEILUNG

Kanton Zug: Neuer Chef der Kriminalpolizei tritt das Amt an

Thomas Nabholz, Chef der Kriminalpolizei bei der Zuger Polizei, hat sein Amt angetreten. Der 36-Jährige folgt auf Thomas Armbruster, der seit dem 1. Dezember 2018 der Zuger Polizei als Kommandant vorsteht.

Thomas Nabholz war vor seinem Wechsel zur Zuger Polizei während sieben Jahren als Staatsanwalt im Bezirk March und im Kanton Schwyz tätig. Zuvor arbeitete der Jurist und Anwalt während eines Jahres als Untersuchungsleiter, Abteilung Strafrecht, bei Swissmedic in Bern (für seinen detaillierten Werdegang siehe auch Medienmitteilung Nr. 124 / 2018).

«Die Möglichkeit, im Bereich Ermittlungen auch strategisch und präventiv tätig sein zu können, war für mich einer der Gründe für den Wechsel. Mit der neuen Funktion wächst auch die Bandbreite der Tätigkeiten», freut sich Thomas Nabholz. Als Chef der Kriminalpolizei sind Thomas Nabholz die Dienste Wirtschaftsdelikte, Kapitaldelikte, Jugenddelikte, Kriminaltechnik, Spezialermittlung sowie das Kantonale Lagezentrum unterstellt. Ferner wird er die Belange der Zuger Polizei in verschiedenen Fachgremien vertreten. Der Herausforderungen ist sich Thomas Nabholz bewusst: «Die Schwerpunkte Cyberkriminalität und Gewaltschutz sind zukunftsgerichtet weiter zu verstärken beziehungsweise zu implementieren, um die aktuellen Phänomene und Entwicklungen erfolgreich angehen zu können. Dies ist eine Herausforderung – auch weil die personellen Ressourcen knapp sind.» Thomas Nabholz ist verheiratet, Vater eines Sohnes und mit seiner Familie im Kanton Zug wohnhaft.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Bild Legende:
Thomas Nabholz, Chef Kriminalpolizei

Fusszeile