Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Sicherheitsassistent/innen

Bild Legende:

Sie geben der Sicherheit in den Gemeinden ein Gesicht: Die Sicherheitsassistentinnen
und Sicherheitsassistenten der Zuger Polizei.

Mit Inkrafttreten des neuen Polizeiorganisationsgesetzes am 1. Januar 2008 wurde die Möglichkeit des Einsatzes von Sicherheitsassistenten geregelt. Diese unterstützen die Gemeinden beim Vollzug von Aufgaben im Sicherheitsbereich.

  • Sie sorgen auf Plätzen, in Parkanlagen sowie in der Umgebung von Schulhäusern für Sicherheit und Ordnung.
  • Sie werden bei grösseren Veranstaltungen für verschiedene Aufgaben im Sicherheitsbereich eingesetzt.
  • Sie nehmen kleinere Tatbestände auf.
  • Sie sind für den Vollzug der Ordnungsbussengesetzgebung im ruhenden Verkehr zuständig.

Die Sicherheitsassistentinnen und Sicherheitsassistenten sind Mitarbeitende der Zuger Polizei und dadurch fest in die Zuger Polizeiorganisation und -struktur eingebunden. Sie werden sechs Monate lang ausgebildet und stehen seit dem 1. Februar 2009 im Einsatz. Sie haben klar definierte polizeilich-hoheitliche Kompetenzen und sind bewaffnet. Im Rahmen von Verwaltungsvereinbarungen werden die Sicherheitsassistentinnen und Sicherheitsassistenten der Zuger Polizei den Gemeinden stundenweise zur Verfügung gestellt.

Möchten Sie Sicherheitsassistentin oder Sicherheitsassistent werden? Alle Informationen zur Ausbildung finden Sie hier.

hidden placeholder

behoerden