Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Aktuell
  • Wahlvorschläge für die Regierungsratswahlen

Wahlvorschläge für die Regierungsratswahlen

30.07.2018
Medienmitteilung der Staatskanzlei des Kantons Zug vom 30. Juli 2018

Gesamterneuerungswahlen 2018 für den Regierungsrat des Kantons Zug für die Amtsperiode 2019-2022: Wahlvorschläge

Die Frist für die Einreichung der Wahlvorschläge ist am Montag, 30. Juli 2018, 17.00 Uhr, abgelaufen (Wahlanmeldeschluss). Innert dieser Frist sind bei der Staatskanzlei des Kantons Zug folgende Wahlvorschläge eingereicht worden:

  • Pfister Martin, 1963, Regierungsrat, Dorfring 15, 6319 Allenwinden, CVP – Christlichdemokratische Volkspartei Kanton Zug (bisher)
  • Schleiss Stephan, 1972, Regierungsrat, Hammerstr. 3, 6312 Steinhausen, SVP Schweizerische Volkspartei (bisher)
  • Tännler Heinz, 1960, Regierungsrat, Bellevueweg 24, 6300 Zug, SVP Schweizerische Volkspartei (bisher)
  • Villiger Beat, 1957, Regierungsrat, Asylstr. 8, 6340 Baar, CVP – Christlichdemokratische Volkspartei Kanton Zug (bisher)
  • Gysel Barbara, 1977, Dipl. Kulturmanagerin, Mitglied Geschäftsleitung, Ackerstr. 20, 6300 Zug, Sozialdemokratische Partei (SP, JUSO, SP60+, SP-Frauen)
  • Hostettler Andreas, 1968, Unternehmer, Weinbergstrasse 4, 6340 Baar, FDP.Die Liberalen und Jungfreisinnige
  • Hürlimann Andreas, 1982, Betriebsökonom, Gemeinderat, Hochwachtstrasse 28, 6312 Steinhausen, Alternative – die Grünen
  • Stadlin Daniel, 1954, Architekt, Siedlungsplaner HTL, Weinbergstrasse 42c, 6300 Zug, Grünliberale Partei (glp)
  • Thalmann-Gut Silvia, 1961, Strategische Unternehmensführung, Widenstr. 26a, 6317 Oberwil b. Zug, CVP – Christlichdemokratische Volkspartei Kanton Zug
  • Weber Florian, 1981, Unternehmer, Vorderbergstrasse 28, 6318 Walchwil, FDP.Die Liberalen und Jungfreisinnige

Bis Mittwoch, 1. August 2018, 17.00 Uhr, liegen die Wahlvorschläge bei der Staatskanzlei auf. Bis zu diesem Zeitpunkt können Mängel der Wahlvorschläge geltend gemacht werden. Danach können Mängel der Wahlvorschläge behoben werden; bei amtlichen Streichungen von Kandidaturen können neue Kandidierende vorgeschlagen werden (Bereinigungsverfahren; vgl. Ausschreibung der Gesamterneuerungswahlen vom 7. Oktober 2018 im Amtsblatt vom Freitag, 13. Juli 2018). Nach Abschluss des Bereinigungsverfahrens (Mittwoch, 8. August 2018, 17.00 Uhr) werden die bereinigten Wahlvorschläge im Amtsblatt publiziert. Diese Publikation erfolgt voraussichtlich am Freitag, 17. August 2018.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile