Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Benutzung

Zugang zu den Beständen, Ausstattung des Lesesaals, Benutzungsbestimmungen
Lesesaal
Bild Legende:

 
Die Benutzung des Archivs steht allen Interessierten während den Öffnungszeiten offen. Sie ist grundsätzlich kostenlos. Eine Voranmeldung Ihres Besuches ist nicht nötig, ausser Sie wünschen ein Beratungsgespräch mit einer Archivarin / einem Archivar.
Ausführliche Angaben zur Benutzung finden Sie in der Benutzungsinformation.

Anfragen
Bei Fragen zu den Archivbeständen, zur Bibliothek oder zur Zuger Geschichte stehen wir gerne zur Verfügung (Kontakt). Aufwändige Recherchen in den Unterlagen können wegen der zeitlichen und rechtlichen Möglichkeiten nicht durchgeführt werden.

Zugänglichkeit der Archivalien
Stehen gesuchte Unterlagen gemäss Archivgesetz noch unter der ordentlichen Schutzfrist von 30 Jahren oder der verlängerten von 100 Jahren, so können Sie dem Staatsarchiv ein schriftliches Gesuch um eine Einsichtsbewilligung einreichen.
Bei Privatarchiven ist die Zugänglichkeit im Einzelnen geregelt. Auskunft erteilt Ihnen der Benutzungsdienst.
Für die Einsichtnahme in Zivilstandsregister muss ein Gesuch an die Direktion des Innern gestellt werden. Weitere Informationen zur Gesuchstellung erhalten Sie beim Zivilstandsdienst / Familienforschung.

Akten bestellen
Die gewünschten Archivalien können Sie durchgehend bei der Lesesaalaufsicht bestellen.
Bestellungen von Archivalien aus dem Hauptmagazin werden möglichst umgehend, Bestellungen aus dem Aussendepot werden jeweils am Montagnachmittag ausgeführt.
Bestellungen können auch per E-Mail im Voraus aufgegeben werden.
Die bestellten Archivalien werden im Lesesaal eingesehen. Eine Ausleihe ist nicht möglich.

Lesesaal
Der Lesesaal ist mit drei Infopoints für die Archiv- und Bibliotheksrecherche ausgestattet. Die älteren Detailverzeichnisse, deren Übertragung in die Archivdatenbank im Gange ist, sind auch im Lesesaal greifbar. Ebenfalls finden Sie hier zur Unterstützung Ihrer Recherche die Präsenzbibliothek mit Nachschlagewerken, Literatur zur Geschichte des Kantons Zug sowie weiteren Bereichen.
Zur Konsultation von Mikrofilmen und -fichen stehen ein Mikrofilmlesegerät mit Drucker sowie ein Mikrofilmscanner bereit. Zur Reproduktion steht ein Buchscanner zur Verfügung.

Reproduktion
Archivalien wie auch Bibliotheksbücher können nach Rücksprache mit den Archivmitarbeitenden selbständig mittels Buchscanner digitalisiert werden. Scannen und speichern auf dem eigenen USB-Stick ist kostenlos.
Fotografieren mit der eigenen Kamera und ohne Blitz ist möglich, sofern dem im Einzelfall keine anderslautenden Auflagen entgegenstehen.

Fotokopien werden durch das Archivpersonal hergestellt. Pro Kopie wird eine Gebühr von Fr. 2.- (§ 4, Abs. 30 des Kantonsratsbeschlusses über die Gebühren in Verwaltungs- und Zivilsachen / BGS 641.1) erhoben.

Downloads

Downloads
Typ Titel Bearbeitet
Benutzungsinformation Staatsarchiv Benutzungsinformation Staatsarchiv 04.10.2017

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile