Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Aktuell
  • Neu erschienen: Jahrbuch TUGIUM 31/2015

Neu erschienen: Jahrbuch TUGIUM 31/2015

02.10.2015
Kürzlich ist das neue TUGIUM herausgekommen, das wissenschaftliche Jahrbuch des Kantons Zug. Das TUGIUM berichtet über die Tätigkeit des Staatsarchivs, des Amts für Denkmalpflege und Archäologie, des Museums für Urgeschichte(n) und des Museums Burg Zug im vergangenen Jahr. Forschungsbeiträge informieren über den experimentellen Nachbau von pfahlbauzeitlichen Backöfen, über Wandmalereien im Haus Leihgasse 39/41 in Baar und über die bauliche Entwicklung des Quartiers Neustadt in Zug. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet die Serie zum Thema «Der Kanton Zug im Ersten Weltkrieg (1914–1918)», mit Beiträgen über die Zuger Soldaten im Kriegsjahr 1915, über das Projekt der Gemeinnützigen Gesellschaft (GGZ) für eine kantonale Alters- und Invalidenversicherung, über die Entwicklung von Landis & Gyr im Ersten Weltkrieg sowie über die Morgartenfeier von 1915. Das neue TUGIUM ist im Buchhandel, bei den beteiligten Ämtern und Museen sowie bei der Staatskanzlei zum Preis von Fr. 25.- erhältlich. Berichte und Forschungsbeiträge sind in einer gut verständlichen Sprache geschrieben und richten sich an eine breite Öffentlichkeit.

Kürzlich ist das neue TUGIUM herausgekommen, das wissenschaftliche Jahrbuch des Kantons Zug. Das TUGIUM berichtet über die Tätigkeit des Staatsarchivs, des Amts für Denkmalpflege und Archäologie, des Museums für Urgeschichte(n) und des Museums Burg Zug im vergangenen Jahr. Forschungsbeiträge informieren über den experimentellen Nachbau von pfahlbauzeitlichen Backöfen, über Wandmalereien im Haus Leihgasse 39/41 in Baar und über die bauliche Entwicklung des Quartiers Neustadt in Zug. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet die Serie zum Thema «Der Kanton Zug im Ersten Weltkrieg (1914–1918)», mit Beiträgen über die Zuger Soldaten im Kriegsjahr 1915, über das Projekt der Gemeinnützigen Gesellschaft (GGZ) für eine kantonale Alters- und Invalidenversicherung, über die Entwicklung von Landis & Gyr im Ersten Weltkrieg sowie über die Morgartenfeier von 1915.
Das neue TUGIUM ist im Buchhandel, bei den beteiligten Ämtern und Museen sowie bei der Staatskanzlei zum Preis von Fr. 25.- erhältlich. Berichte und Forschungsbeiträge sind in einer gut verständlichen Sprache geschrieben und richten sich an eine breite Öffentlichkeit.

 

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile