Navigieren auf Kanton Zug

Amt für Brückenangebote

Das Amt für Brückenangebote ist zuständig für folgende 3 Angebote:I-B-A: Integriertes BrückenangebotS-B-A: Schulisches BrückenangebotK-B-A: kombiniertes Brückenangebot
Bild Legende:


Wer nach der Oberstufe noch Zeit braucht für die Berufswahl oder zum Finden einer Anschlusslösung kann ein Brückenangebot besuchen. Brückenangebote ermöglichen einen erfolgreichen Einstieg in die berufliche Grundbildung oder in eine allgemeinbildende Schule. 


S-B-A Schulisches Brückenangebot | Das S-B-A ist ein freiwilliges 10. Schuljahr zur gezielten Vorbereitung auf den erfolgreichen Einstieg in eine Berufsausbildung oder weiterführende Schule.

K-B-A Kombiniertes Brückenangebot | Das K-B-A ist ein zielgerichtetes Vorbereitungsjahr auf den erfolgreichen Einstieg in eine Berufslehre oder eine berufliche Grundbildung im Attest.

I-B-A Integrations-Brückenangebot | Das I-B-A vermittelt neu zugereisten fremdsprachigen Jugendlichen die notwendigen Kenntnisse in Deutsch und in weiteren Schulfächern für den Einstieg in eine Ausbildung.

I-B-A-20+ Integrations-Brückenangebot für über 20-jährige Migrantinnen und Migranten | Das I-B-A-20+ mit einem Bildungsangebot für den erfolgreichen Einstieg in den Schweizer Arbeitsmarkt.

INVOL Integrationsvorlehre Auftrag Staatssekretariat für Migration (SEM) für die Erwerbsintegration von anerkannten Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen Personen

  

Aufnahmeverfahren Brückenangebote

Ausführliche Informationen zu den Aufnahmeverfahren finden Sie hier

Schuljahr 2021/22 - Aufnahmeverfahren S-B-A und K-B-A
Die Anmeldefrist ist abgelaufen.
Bei Notsituationen können Sie sich via aba@zg.ch bei uns melden.
Schildern Sie in diesem Mail ausführlich Ihre Situation und teilen Sie uns ihre Kontaktdaten mit.
Es werden aufgrund einer Einzelfallbeurteilung die allfälligen Möglichkeiten und weitere Schritte beurteilt. 



CORONAVIRUS - Schulunterricht an den Brückenangeboten

Präsenzunterricht mit Maskenpflicht ab 17.8.2020 alle Brückenangebote des Kantons Zug
Bild Legende:

Coronatests an Zuger Schulen -Medienmitteilung
Getestet wird an den gemeindlichen und kantonalen Schulen ab Sekundarstufe I. Auf Sekundarstufe II soll vorerst an den Mittelschulen und Brückenangeboten getestet werden.
Details zur Umsetzung werden direkt an die Betroffenen erfolgen!


Präsenzunterricht mit Maskenpflicht (Hygienemasken oder zertifizierte Stoffmasken)

Nach den Sportferien, ab Montag, 22. Februar 2021 gilt betreffend Masken folgendes:
Es sind ausschliesslich Hygienemasken zu tragen.
Ausnahme: 
Zertifizierte Stoffmasken sind nach wie vor zulässig. Vielen DANK für Ihre Mithilfe und Verständnis.

Die Berufsfachschulen und Brückenangebote des Kantons Zug planen grundsätzlich mit vollständigem Präsenzunterricht. Dabei wird möglichst mit Vollkassen unterrichtet. Die Vorgaben betreffend der pandemischen Situation COVID19 müssen aber weiterhin gewährleistet sein, siehe dazu unser Schutzkonzept.


Vorgehen bei Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Jugendlichen der Sekundarstufe I (Zyklus 3)

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Kontakt

Amt für Brückenangebote Telefon +41 41 728 24 84

Präsenzunterricht mit Maskenpflicht (ab 22.2.2021 Hygienemasken oder zertifizierte Stoffmasken)

Maskenpflicht
Bild Legende:

Fusszeile

Deutsch