Navigieren auf Kanton Zug

Amt für Brückenangebote

Das Amt für Brückenangebote ist zuständig für folgende 3 Angebote:I-B-A: Integriertes BrückenangebotS-B-A: Schulisches BrückenangebotK-B-A: kombiniertes Brückenangebot
Bild Legende:


Wer nach der Oberstufe noch Zeit braucht für die Berufswahl oder zum Finden einer Anschlusslösung kann ein Brückenangebot besuchen. Brückenangebote ermöglichen einen erfolgreichen Einstieg in die berufliche Grundbildung oder in eine allgemeinbildende Schule. 


S-B-A Schulisches Brückenangebot | Das S-B-A ist ein freiwilliges 10. Schuljahr zur gezielten Vorbereitung auf den erfolgreichen Einstieg in eine Berufsausbildung oder weiterführende Schule.

K-B-A Kombiniertes Brückenangebot | Das K-B-A ist ein zielgerichtetes Vorbereitungsjahr auf den erfolgreichen Einstieg in eine Berufslehre oder eine berufliche Grundbildung im Attest.

I-B-A Integrations-Brückenangebot | Das I-B-A vermittelt neu zugereisten fremdsprachigen Jugendlichen die notwendigen Kenntnisse in Deutsch und in weiteren Schulfächern für den Einstieg in eine Ausbildung.

I-B-A-20+ Integrations-Brückenangebot für über 20-jährige Migrantinnen und Migranten | Das I-B-A-20+ mit einem Bildungsangebot für den erfolgreichen Einstieg in den Schweizer Arbeitsmarkt.

INVOL Integrationsvorlehre Auftrag Staatssekretariat für Migration (SEM) für die Erwerbsintegration von anerkannten Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen Personen


Coronavirus:  Präsenzunterricht auch ab 8. Juni eingeschränkt

Der Bundesrat hat anlässlich seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 beschlossen, dass der Präsenzunterricht ab 08. Juni 2020 der Mittel-, Berufs- und Hochschulen d.h. auch bei den Brückenangebote des Kantons Zug der Unterricht vor Ort leider nur sehr eingeschränkt stattfinden kann. Zwar ist er ab diesem Datum wieder erlaubt; die Vorgaben des Bundesrates für die betroffenen Schulstufen sind aber streng. So gilt zum Beispiel für alle Personen die 2-Meter-Abstands­regel. Der Unterricht wird aus diesem Grund in kleineren Lerngruppen vor Ort stattfinden, damit gewährleistet werden kann, dass weniger Personen an der Schule präsent sind. Der gut etablierte Fernunterricht wird parallel weitergeführt. 

CORONAVIRUS Verhaltensregeln
Bitte beachten Sie die neusten Verhaltensregeln betreffend dem Coronavirus

Informationen zu den Aufnahmeverfahren der Brückenangebote finden Sie hier.

Schuljahr 2020/21
- Die Brückenangebote sind besetzt.
Bei Notsituationen können Sie sich via Mail aba@zg.ch bei uns melden. Schildern Sie in diesem Mail bitte ausführlich Ihre Situation.
Es werden aufgrund einer Einzelfallbeurteilung die möglichen Schritte und Möglichkeiten beurteilt. 

  

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Kontakt

Amt für Brückenangebote Telefon +41 41 728 24 84

Fusszeile

Deutsch