Navigieren auf Kanton Zug

Amt für Wirtschaft und Arbeit

Das AWA umfasst: Wirtschaftsförderung, Arbeitsbewilligungen, Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Arbeits- und Ruhezeiten, Arbeitsmarktliche Massnahmen, Arbeitsrecht, Arbeitsvermittlung und Personalverleih.

Schutzkonzepte für öffentlich zugängliche Betriebe/Orte

Der Bundesrat hat die Massnahmen zum Schutz vor dem neuen Coronavirus vereinfacht und vereinheitlicht. Alle öffentlich zugänglichen Betriebe/Orte müssen über ein Schutzkonzept verfügen. Auf spezifische Regeln für einzelne Kategorien von Betrieben, Veranstaltungen oder Bildungseinrichtungen wird verzichtet. 

Weitere Informationen sind im FAQ vom BAG ersichtlich.

Für Fragen zu den Schutzkonzepten für öffentlich zugängliche Betriebe/Orte oder zu gesundheitlichen Aspekten kontaktieren Sie bitte Ihren Branchenverband oder die folgende Stelle der Gesundheitsdirektion: auskunft.corona@zg.ch oder 041 728 39 09.

Kurzarbeitsentschädigung: teilweise Normalisierung ab 1. September 2020 (Stand: 12. August 2020)

Der Bundesrat hat am 12. August 2020 die Änderung und Verlängerung der COVD-19-Verordnung Arbeitslosenversicherung beschlossen. Bitte beachten Sie:

  • Keinen Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigung haben:
    - Ehepartner/-innen sowie eingetragene Partner/-innen von Geschäftsinhaber/-innen (bereits aufgehoben auf 01.06.2020)
    - befristet angestellte Personen, Lernende (Lernende bereits aufgehoben auf 01.06.2020) und temporär Angestellte (Aufhebung auf 01.09.2020);
    - arbeitgeberähnliche Personen und Ehepartner/-innen sowie eingetragene Partner/-innen für die pauschale Kurzarbeitsentschädigung (bereits aufgehoben auf 01.06.2020);
    - Arbeitnehmende auf Abruf mit Schwankungen über 20 %, die länger als sechs Monate im Betrieb beschäftigt waren (Aufhebung auf 01.09.2020)
  • Falls Ihre Kurzarbeits-Bewilligung am 31. August 2020 bereits länger als drei Monate in Kraft ist, müssen Sie per 1. September 2020 die Kurzarbeit neu anmelden.
  • Seit dem 1. Juni 2020 gilt wieder eine Voranmeldefrist von 10 Tagen. Sollten Sie also eine neue Voranmeldung per 1. September 2020 einreichen wollen, müssten Sie dies bis spätestens 22. August 2020 (Poststempel) machen.
  • Falls Sie eine Kurzarbeits-Bewilligung haben, die nach dem 1. Juni 2020, aber für mehr als 3 Monate ausgestellt wurde, wird sie auf 3 Monate gekürzt.
  • Ab 1. September 2020 gilt für die Auszahlung eine Karenzzeit von 1 Tag.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zur Kurzarbeit an: info.awa@zg.ch
und bei Fragen zur Auszahlung an: alk.zug@zg.ch 

Auf arbeit.swiss finden Sie weitere Informationen und die notwendigen Unterlagen zur Voranmeldung Kurzarbeit:

Formulare für KAE COVID-19 

Ablauf Beantragung Kurzarbeit

1. Schritt: Einreichung des Formulars «Voranmeldung von Kurzarbeit»; Wartefrist 10 Tage
entweder per Post an folgende Adresse:

Amt für Wirtschaft und Arbeit
Abteilung Arbeitskräfte, Kurzarbeit
Aabachstrasse 5
6301 Zug

oder per Email an: info.awa@zg.ch

2. Schritt: Einreichung des Formulars «Abrechnung von Kurzarbeit»; Karenzfrist 1 Tag 
nach Erhalt der Verfügung betreffend Voranmeldung von Kurzarbeit entweder per Post an folgende Adresse:

Arbeitslosenkasse des Kantons Zug
Industriestrasse 24
6301 Zug

oder per Email an: alk.zug@zg.ch

Weitere Informationen betreffend Abrechnung Kurzarbeit finden Sie auch hier.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Kontakt

Amt für Wirtschaft und Arbeit Telefon +41 41 728 55 20

Stellenmeldepflicht

arbeit.swiss
Bild Legende:

RAV Zug

Liste der betroffenen Berufsarten

Fusszeile

Deutsch