Navigieren auf Brückenangebote

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Idee
  • Kompetenzorientierung

Kompetenzorientierung

Kompetenzorientierung - Fördern überfachlicher Kompetenz als Schlüssel zur Anschlusslösung

An allen Brückenangeboten werden die Lernenden von erfahrenen Coaches begleitet. Die Begleitung orientiert sich an den Kompetenzen der Lernenden. Ziel ist es, vorhandene Kompetenzen zu festigen und neue Kompetenzen zu erarbeiten.

Im Zentrum stehen folgende 6 überfachliche Kompetenzen.

  • Organisieren / Probleme lösen
  • Verstehen
  • Ausdrücken
  • Auftreten
  • Interagieren
  • Wahrnehmen

An den Brückenangeboten stellen die Jugendlichen ihr Lernprogramm weitgehend selber zusammen. Dabei richten sie sich nach ihrem inneren Bedürfnis (Was WILL ich lernen?) und am äusseren Bedarf (Was MUSS ich lernen?).

Die Lernenden formulieren ihre eigenen Ziele und Absichten. In regelmässigen Gesprächen besprechen Sie diese mit ihrem Coach. Gemeinsam werden Strategien und Experimente definiert und ausgewertet. Die Jugendlichen lernen dadurch ihre eigenen Lern- und Arbeitsstrategien kennen.

Feedbacks von Lernbegleitern, Lernbegleiterinnen und Mitlernenden helfen das eigene Arbeiten zu überdenken. Die Jugendlichen lernen, ihre Arbeit und ihre Ergebnisse selber einzuschätzen und zu reflektieren.

Lern- und Förderkreislauf
Typ Titel Bearbeitet
Lern- und Förderkreislauf Lern- und Förderkreislauf 05.03.2019

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

überfachliche Kompetenzen
Bild Legende:

Fusszeile