Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Aktuell
  • Leerwohnungsbestand im Kanton Zug per Juni 2017

Leerwohnungsbestand im Kanton Zug per Juni 2017

20.09.2017
Leerwohnungsbestand im Kanton Zug per Ende Juni 2017

Die Nachfrage nach Wohnraum bleibt im Kanton Zug hoch. Der Bestand an leeren Wohnungen ist höher als Ende 2016.

250 Wohnungen standen im Juni 2017 nach einer Zählung der Gemeinden im Kanton Zug leer. Das sind 45 Wohnungen mehr als im Dezember 2016. Der Leerwohnungsbestand stieg von 0,37 % auf 0,43 % (Wohnungsbestand 2016: 57 728). In den Gemeinden Zug, Cham und Unterägeri sind am meisten leer stehende Wohnungen zu verzeichnen.

Leerstehende Wohnungen am 1. Juni 2017 Total Wohnungen mit .... Wohnräumen

1 oder 1 1/2 2 oder 2 1/2 3 oder 3 1/2 4 oder 4 1/2 5 oder mehr 6 oder mehr
Zug 91 7 11 20 38 11 4
Oberägeri 13 0 2 2 5 2 2
Unterägeri 32 0 3 6 11 6 6
Menzingen 2 0 0 1 1 0 0
Baar 14 0 2 7 5 0 0
Cham 58 5 6 20 23 3 1
Hünenberg 8 0 2 3 2 0 1
Steinhausen 9 0 2 2 5 0 0
Risch 2 0 0 2 0 0 0
Walchwil 17 0 0 2 5 5 5
Neuheim 4 0 0 1 1 2 0
Total Leerwohnungsbestand 1.6.2017 250 12 28 66 96 29 19
Leerwohnungsbestand in % 1.6.2017 0.43
davon zu verkaufen 49 0 1 8 20 9 11
Vorjahr / Bestand 1.12.2016 205

Zurzeit sind mehr als 1400 Wohnungen im Bau. Eine hohe Bautätigkeit weist der Ennetsee mit rund 420 im Bau befindlichen Wohnungen auf. «Besonders in den Gemeinden Risch, Baar und Zug werden am meisten Neuwohnungen auf den Markt gelangen», erwartet Kurt Landis, Leiter Amt für Wohnungswesen des Kantons Zug.

Definition Leerwohnungen:
Als Wohnung gilt die Gesamtheit der Räume, die als bauliche Einheit zur Unterbringung einer oder mehrerer Haushalte bestimmt sind und die im Zeitpunkt der Zählung ausschliesslich Wohnzwecken dienen. Als Leerwohnung im Sinn der Zählung versteht man jede Wohnung oder jedes Einfamilienhaus, möbliert oder unmöbliert, welche(s) gleichzeitig den zwei folgenden Bedingungen entspricht: nicht besetzt, aber bewohnbar am 1. Juni 2017; ausgeschrieben zur dauernden Miete (mindestens für drei Monate) oder zum Verkauf.

Für weitere Informationen:
Kurt Landis, Leiter Amt für Wohnungswesen, Tel. 041 728 37 46

Medienmitteilung

Medienmitteilung
Typ Titel Bearbeitet
Medienmitteilung vom 20.09.2017 Medienmitteilung vom 20.09.2017 20.09.2017

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile