Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Ausschreibung und Preisverleihung

Zuger Innovationspreis

Ausschreibung
Seit 1993 vergibt der Regierungsrat des Kantons Zug jedes Jahr den Zuger Innovationspreis. Zuger Unternehmen mit volkswirtschaftlich, sozial oder ökologisch sinnvollen und innovativen Dienstleistungen oder Produkten, welche neue Arbeitsplätze geschaffen haben oder bestehende Arbeitsplätze erhalten konnten, können sich um den Preis zu bewerben

Attraktive Preissumme
Der Innovationspreis wird vom Regierungsrat auf Antrag einer Jury vergeben. Die Preissumme beträgt 10 000 Franken. Zudem ergibt sich für die Gewinnerin eine hohe positive Publizität mit Signalwirkungen für den Wirtschaftsstandort Zug.

Bewerben Sie sich mit dem Formular
Der Zuger Innovationspreis kommt ohne aufwändiges Reglement aus. Mitmachen können kleinere, mittlere und grössere Unternehmen aus allen Wirtschaftssektoren mit einer Betriebsstätte (Hauptsitz oder Niederlassung) im Kanton Zug. Die Bewerbung hat zu beinhalten:

- Kurzer Beschrieb des innovativen Modells/Projekts/Produkts/Dienstleistung (inkl. Innovationsgehalt und Marktpotenzial)
- Zahl neu geschaffenen oder erhaltenen Arbeitsplätze;
- Ungefähr Investitionsbedarf zur Realisierung.

Interessentinnen und Interessenten wurden aufgerufen, sich bis spätestens am 3. Juni 2022 zu bewerben. Die Eingabe erfolgte elektronisch mit dem Formular an folgende Adresse: nicole.kaspar@zg.ch. Auskünfte erteilt der Sekretär der Jury, Andreas Conne, Tel. 041 728 55 02. 

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch