Navigieren auf Kaufmännisches Bildungszentrum Zug KBZ

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Kaufleute E-Profil

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zu obigem Lehrgang. Wünschen Sie das detaillierte Konzept? Klicken Sie rechts auf den Link Dokumentation Kaufleute.

Kauffrau / Kaufmann E-Profil mit EFZ

Die erweiterte kaufmännische Grundbildung (E-Profil) ermöglicht Ihnen den Einstieg in anspruchsvolle kaufmännische Tätigkeiten und in die höhere Berufsbildung. Absolventinnen und Absolventen verfügen - im Vergleich zum B-Profil (Basisbildung) - über vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten in Wirtschaft und Gesellschaft sowie in der zweiten Fremdsprache (Französisch).

Die Kaufmännische Grundbildung richtet sich nach den Vorgaben der eidgenössischen Behörden. Bildungsverordnung und ergänzende Dokumente finden Sie hier.

Individuelles Förderangebot Englisch: Bei entsprechenden Vorkenntnissen besteht die Möglichkeit, sich individuell auf ein international anerkanntes Sprachdiplom vorzubereiten.

Voraussetzungen: Oberstufe Niveau A sowie gute Kenntnisse in Französisch und Englisch

Schwerpunkte

  • Erwerb von vertieften Kenntnissen in Wirtschaftsfächern
  • Abschluss mit Französisch und Englisch
  • Gewinnen von Sprachsicherheit in Deutsch (Textverständnis, mündliche und schriftliche Kommunikation und Präsentation)
  • Solide Grundkenntnisse in der PC-Anwendung, sowie in den Bereichen Information, Kommunikation und Administration

Orientierungshilfe zur Wahl des Profils

Abschluss: Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ

Lehrmittelkosten je Lehrjahr:

1: CHF 700, 2: ca. CHF 150, 3: CHF 150
 

Schultage pro Woche (total 200 Tage)

  • 1. Ausbildungsjahr: 2 Tage
    (Mo/Di bei Ausbildungsstart in geraden Jahren, Do/Fr in ungeraden Jahren)
  • 2. Ausbildungsjahr: 2 Tage (gleiche Tage wie im ersten Jahr)
  • 3. Ausbildungsjahr: 1 Tag (immer am Mittwoch)

Promotionsordnung

Für Lernende im E-Profil, mit Lehrbeginn 2012 und später, gilt neu eine Promotionsordnung.

Konkret: Wer in den ersten zwei Semestern gewisse Bedingungen nicht erfüllt, wird provisorisch promoviert (= ins nächste Semester aufgenommen). Wer bis zum dritten Semester ein weiteres Mal die Bedingungen nicht erfüllt, muss ins B-Profil wechseln.

Die Bedingungen sind (gemäss Art. 17 der Bildungsverordnung):

  1. Notendurchschnitt: mindestens 4.0
  2. Mangelpunkte*: maximal 1.0
    (* = die Summe der gewichteten negativen Notenabweichungen zur Note 4.0)

Dabei zählt je das Fach Wirtschaft und Gesellschaft doppelt.

Die Leistungsziele

in Deutsch ("Standardsprache"), Fremdsprachen, IKA (Information / Kommunikation / Administration) sowie Wirtschaft & Gesellschaft finden Sie hier.

Weiterbildungsperspektiven

Weiterführende Informationen finden Sie hier: Anschluss nach dem Abschluss

AKTUELL

Downloads

Downloads
Typ Titel Dokumentart
Dokumentation Kauffrau/Kaufmann Dokumentation Kauffrau/Kaufmann

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile