Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • HFW Zug
  • 3 Qualifikationsverfahren

3 Qualifikationsverfahren

Beschreibung der Prüfungen
Verschiedene Personen
Bild Legende:

Qualifikationssystem der HFW Zug

Das Qualifikationssystem der HFW Zug ist klar strukturiert und umfasst vier Teile:

Erste Promotionsprüfung (Ende erstes Studienjahr)
• Management 1
• Investitionsrechnung
• Rechnungswesen
• Wirtschaftsinformatik
• Wirtschaftsmathematik und -statistik
• Recht

Zweite Promotionsprüfung (Ende zweites Studienjahr)
• Marketing
• Produktion
• Beschaffung/Logistik
• Betriebliches Rechnungswesen 1
• Betriebliches Rechnungswesen 2 (Vertiefung Standardkostenrechnung)
• Personalmanagement
• Organisationsgestaltung
• Projektmanagement

• Wirtschaftsenglisch (externer Abschluss BEC-Vantage oder -Higher)
• Business Plan (Gruppenarbeit, viertägiges Seminar)

Diplomarbeit (Ende drittes Studienjahr)
• Schriftliche, praxisorientierte Arbeit
• Präsentation im Praxisumfeld
• Plakatgestaltung

Diplomprüfung (Ende drittes Studienjahr)
• Management 2 (insbesondere Strategisches Management)
• Leadership
• Qualität, Umwelt, Sicherheit (QUS)
• Corporate Finance
• Controlling
• Konsolidierung
• VWL/Wirtschaftspolitik
• Steuern

Die Studierenden erhalten das Diplom "dipl. BetriebswirtschafterIn HF", wenn sie die vier Teile des
Qualifikationssystems bestanden haben. Für die Erarbeitung der an den Prüfungen geforderten
Kompetenzen sind pro Prüfung ein oder mehrere Kurse (im Stundenplan integriert) zu besuchen.
Zu Beginn jeden Kurses erhalten die Studierenden ein ausführliches Studienprogramm mit zu behan-delnden Arbeitssituationen, zu erreichenden Kompetenzen und Lernzielen. Zudem enthält das Studi-enprogramm Verweise zu den Lehrmitteln, damit sich alle auch gezielt auf die einzelnen Seminare vorbereiten können.

hidden placeholder

behoerden

Ansprechpartner

Schulleiter: Tel. +41 41 728 57 82
Sekretariat:
Tel. +41 41 728 57 52