Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Agrarpolitk 18-21

Weiterführende Informationen zur Agrarpolitik 2018-2021.

Mit der neuen Agrarpolitik mit den Phasen AP 14-17 und aktuell AP18-21 will der Bundesrat die Innovation in der Land- und Ernährungswirtschaft stärker unterstützen, die Wettbewerbsfähigkeit weiter verbessern, die gemeinwirtschaftlichen Leistungen gezielter fördern und den Ressourceneinsatz optimieren. Kernelement der AP 14-17 war das weiterentwickelte Direktzahlungssystem. Damit soll die Wirksamkeit und Effizienz der eingesetzten Mittel verbessert werden. Die AP14-17 wird für die nächste Etappe 2018-2021 mit einigen Korrekturen fortgesetzt (Bsp. Administrative Vereinfachungen, neue Ressourcenprogramme etc.).

Das Parlament hat am 7. März 2017 mit einem Bundesbeschluss die landwirtschaftlichen Zahlungsrahmen für die Jahre 2018-2021 festgelegt. Die Summe der drei Zahlungsrahmen ist gegenüber der Periode 2014–2017 um 1,7 Prozent tiefer. Hauptgrund sind die Kürzungen aus dem Stabilisierungsprogramm 2017–2019 bei den Investitionshilfen im Zahlungsrahmen Grundlagenverbesserungen und Sozialmassnahmen. Bei der Marktstützung (Produktion und Absatz) und den Direktzahlungen blieben die Zahlungsrahmen auf dem Niveau der Periode 2014-2017. 

Die folgenden Links führen Sie zu Übersichtsseiten mit mehr Informationen. 


AP 18-21 Übersicht BLW-Seite 

Aktuelle Themen auf BLW-Seite

Focus Agrarpolitik Agridea-Seite

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch