Navigieren auf S-B-A Schulisches-Brücken-Angebot

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Lernangebote

Beschreibung der verschiedenene Lernangboete am S-B-A

Den Lernenden während des Jahres gute Lernsituationen zu ermöglichen, dies ist unsere Absicht. Wir bieten hierbei eine breite Vielfalt an Anlässen, Lernen ganzheitlich zu erleben. Dabei gestalten wir unsere Lernumgebungen bewusst:

Input - Inputräume
In Inputs findet Anregung zum Einstieg in die verschiedenen Fachgebiete statt. Spielerisch, im Austausch miteinander, mit verschiedenen Strategien und in Zusammenarbeit zwischen Lernenden und Lernbegleitern setzen wir uns exemplarisch mit verschiedenen Inhalten auseinander, tauschen uns aus, planen nächste Schritte - mit dem Ziel, dass die individuellen Lernziele im Lernatelier immer selbstständiger, verfolgt und erreicht werden können.

Kooperation - Dialogräume
Mit den Dialogräumen steht Platz für Partner- und Gruppenarbeiten zur Verfügung. Gemeinsam erarbeiten Lernende Themen, verstehen Lerninhalte oder trainieren verschiedene Gesprächssituationen. Gleichzeitig üben sie sich in überfachlichen Kompetenzen wie „Feedback geben", „passende Worte finden", „genau zuhören" oder „sich in andere hineinversetzen". In den Dialogräumen finden ebenfalls Coaching-Gespräche statt.

Eigenständiges Arbeiten - Lernatelier
Einen Grossteil der Arbeitszeit verbringen die Lernenden im Lernatelier. Sie planen und organisieren hier ihre Arbeiten eigenverantwortlich und arbeiten an Einzelpulten ruhig für sich. Bei Fragen besteht die Möglichkeit, sich am Hochtisch mit einem Lernpartner oder einer Lernpartnerin auszutauschen. Bei Bedarf unterstützen die anwesenden Lernbegleiter die Lernenden mit gezielten Fragen und Hinweisen. Weiter geben sie den Lernenden Rückmeldungen zu ihren Aktivitäten, ermöglichen so nächste Lernschritte und fördern deren Selbstständigkeit.

Assessments – im Haus des S-B-A und ausserhalb
Assessments sind Situationen mit einer Aufgabenstellung, die es in Gruppen gemeinsam zu bewältigen gilt. Lernende üben sich in verschiedenen Rollen. Sie lernen dabei: sich einzubringen, in Zurückhaltung zu üben, Position zu beziehen und gemeinsam ein Ziel zu erreichen. Die Assessment sind Teil des schulischen wie auch ausserschulischen Alltags zur Förderung der überfachlichen Kompetenzen.

Spezialwochen – Handlungskompetenzen
In Spezialwochen wie einem zweiwöchigen Sozialpraktikum, der Schulverlegung, Outdoor-Sporttagen erweitern die Lernenden ihre eigene Komfortzone. Sie lassen sich auf Neues ein, bewähren sich im Team, bleiben an einer Sache dran und lernen dabei eigene Stärken und Entwicklungsfelder kennen.

Eine Arbeitswoche am S-B-A umfasst 40 Stunden, das entspricht ungefähr der Arbeitszeit, die Lernnde in der Berufslehre leisten.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Kontakt

S-B-A Telefon +41 41 728 24 84

Fusszeile