Navigieren auf GVRZ

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Elimination von Mikroverunreinigungen

Elimination von Mikroverunreinigungen

Elimination von Mikroverunreinigungen

Die ARA Schönau des Gewässerschutzverband der Region Zugersee-Ägerisee-Küssnachtersee (GVRZ) reinigt das Abwasser von 10 Gemeinden im Kanton Zug und je zwei Gemeinden aus den Kantonen Luzern und Schwyz. Sie zählt mit seinen heute 150'000 angeschlossen Einwohnern zu den grossen Schweizer Kläranlagen und leistet einen wichtigen Beitrag zum Gewässerschutz in der Region Zug.

Mit der neuen Gewässerschutzverordung haben die Anforderungen an die Abwasserreinigung zugenommen. Neu sollen neben gewöhnlich Schmutzstoffe auch Medikamentenrückstände und andere Mikroverunreinigungen aus dem Abwasser entfernt werden.

In den Jahren 2017 bis 2019 hat der GVRZ auf der ARA Schönau eine entsprechenden Reinigungsstufe realisiert. Die zusätzliche Reinigung erfolgt mit Pulveraktivkohle, welche diese problematischen Stoffe an sich bindet und somit auch aus dem Abwasser entfernt. Die Besonderheit des Verfahrens ist der geringe Platzbedarf indem die Pulveraktivkohle nach einem Flockungsprozess im bestehende Sandfilter zurückgehalten wird. Insbesondere dort erfolgt auch die reinigende Wirkung (Sandfilter mit Aktivkohle). Die ARA Schönau ist die erste Kläranlage, welche mit diesem innovativen Verfahren grosstechnisch, Mikroverunreinigungen aus dem Abwasser entfernt.

 

Weitere Informationen

hidden placeholder

4. Reinigungsstufe

hidden placeholder

behoerden

Kontaktdaten

GVRZ Telefon 041 784 11 55

Verbandsmitglieder des GVRZ

Arth (SZ)
Baar (ZG)
Cham (ZG)
Greppen (LU)
Hünenberg (ZG)
Küssnacht (SZ)
Meierskappel (LU)
Menzingen (ZG)
Oberägeri (ZG)
Risch (ZG)
Steinhausen (ZG)
Unterägeri (ZG)
Walchwil (ZG)
Zug (ZG)

Fusszeile