Navigieren auf Schulen

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Psychomotorik

Dienste der Schulen Hünenberg: Therapiestelle für Psychomotorik

Die Psychomotorik-Therapie orientiert sich am Bewegungs- und Beziehungsverhalten des Kindes. Grundlage ist eine tragfähige, vertrauensvolle Beziehung zwischen Kind und Therapeutin. Im Zentrum dieser Therapieform stehen lustvolle Bewegungserlebnisse, neue Bewegungserfahrungen, Körperwahrnehmung, räumliche und zeitliche Orientierung und der Ausdruck in Schrift und Bild (Grafomotorik).

Das Kind erhält im geschützten Rahmen Gelegenheit, seine Fähigkeiten kennen zu lernen, sie zu erweitern und sich mit Grenzen auseinander zu setzen. Durch gezielt eingesetzte Materialien, kreatives Gestalten und therapeutische Interventionen kann Erlebtes dargestellt und neue Verhaltensweisen können ausprobiert werden. Die Therapeutin unterstützt das Kind im Entwickeln eines positiven Selbstbildes.

Meistens fällt das Kind den Eltern, der Lehrperson, dem Arzt/der Ärztin oder andern Fachpersonen auf, weil es in einem oder mehreren Entwicklungsbereichen (Motorik, Wahrnehmung, Emotionalität, Sozialverhalten) auffällig ist. 

Im Kanton Zug werden Kinder ab der Kindergartenstufe mit Einverständnis der Eltern über die offiziellen Zuweisungsstellen

  • Schul-, Kinder- oder Hausarzt oder
  • Schulpsychologischer Dienst 

bei der entsprechenden Therapiestelle angemeldet.

Kontakt:

Schulhaus Eichmatt
Psychomotorikstelle
Stefanie Christen
Eichmattstrasse 11
6333 Hünenberg See
Tel. 041 785 46 62 

Email: stefanie.christen@schulen-huenenberg.ch

Weitere Informationen zur Psychomotoriktherapie finden Sie auf der Homepage von Psychomotorik Schweiz.

Weitere Informationen

Fusszeile