Navigieren auf Schule

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Aktuelles
  • Aktuelle Informationen zur Pandemie Covid - 19 vom 20.10.2021
20.10.2021

Aktuelle Informationen zur Pandemie Covid - 19 vom 20.10.2021

20.10.2021
Informationen, Coronavirus

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Pandemie Covid - 19

20.10.2021 - Achtung: Alle Dokumente befinden sich ganz unten in der Dateiauflistung.



20.10.2021 –
Neues Testverfahren

Verschiedene Fragen zum neuen Testverfahren (ab dem 2. November 2021) sind in Klärung. Die Information an die Eltern dazu planen wir neu ab Dienstag, 26. Oktober 2021. Die Eltern der 4. – 9. Klasse werden wir direkt informieren. Die Unterlagen werden Sie zum Zeitpunkt auch auf unserer Website finden.


19.10.2021 – Angaben zum Start nach den Herbstferien :

Testablauf nach den Herbstferien
Der Testablauf nach den Herbstferien wird sich leicht verändern. Der Abstrich mit dem Wattestäbchen wird künftig entfallen. Die Kochsalzlösung wird neu auf 2 Röhrchen für die Pool- und Individualprobe verteilt.

Merkblatt Erkältungen, gültig bis März 2022:
Das Merkblatt Erkältungen gibt an, was bei Kindern und Jugendlichen mit Erkältungssymptomen zu beachten ist. Anmerkungen der Nordwestschweizerischen Erziehungskonferenz zum Merkblatt Erkältungen:

Vorgehen bei Kindern unter 6 Jahren im Kindergarten
Kinder mit schlechtem Allgemeinzustand mit und ohne neu auftretendem Fieber über 38.5° bleiben zu Hause. Die Eltern nehmen Kontakt mit der behandelnden Ärztin/dem behandelnden Arzt auf. Falls die Ärztin/der Arzt keine andere  Diagnose stellt, soll ein Test gemacht werden. Bei negativem Testergebnis kann nach 24 Stunden Symptomfreiheit die Schule wieder besucht werden.

Kinder mit gutem Allgemeinzustand bleiben bei neu auftretendem, starken Husten oder Fieber über 38.5° zunächst zu Hause. Falls das Kind noch andere COVID-19-Symptome aufzeigt, soll die Ärztin/der Arzt konsultiert und – falls  keine andere Diagnose vorliegt – ein Test durchgeführt werden.

Falls Fieber oder starker Husten bei sonst gutem Allgemeinzustand drei Tage oder länger bestehen bleiben und keine anderen Symptome vorliegen, soll ebenfalls die Ärztin/der Arzt aufgesucht werden und – falls keine andere Diagnose  vorliegt – ein Test durchgeführt werden.

Schnupfen und/oder Halsweh mit/ohne leichtem Husten, aber ohne Fieber erfordern bei gutem Allgemeinzustand keinen Ausschluss von der Schule/Betreuungseinrichtung und auch keinen Test.

Vorgehen bei Kindern über 6 Jahren
Bei Kindern und Jugendlichen über 6 Jahren gelten neu die gleichen klinischen Kriterien wie bei Erwachsenen. Treten Symptome auf, die mit COVID-19 vereinbar sind gilt für

Kinder , die nicht an den Reihentests teilnehmen: Das Kind bleibt zu Hause und lässt sich bei der Ärztin/beim Arzt testen. Fällt der Test positiv aus, ist eine Isolation angezeigt. Fällt der Test negativ aus, bleibt das Kind, bzw. der/die   Jugendliche 24 Stunden symptomfrei zu Hause (vgl. Rückseite des beiliegenden Ablaufschemas).

Kinder, die an den Reihentests teilnehmen: Das Kind bleibt zu Hause, bis es 24 Stunden symptomfrei ist (vgl. Rückseite des beiliegenden Ablaufschemas). Hat das Kind an den präventiven Tests der Schule teilgenommen, braucht es  keinen erneuten Test bei der Ärztin/dem Arzt. 

Zum neuen Testverfahren ab dem 2. November 2021
Der Regierungsrat hat ab dem 2. November 2021 einen Wechsel des Testregimes beschlossen. Die Medienmitteilung dazu finden Sie unten im Downloadbereich.

Die Datenerfassung ist in die Reihentests eingebunden. Es ist vorgesehen, dass Zertifikate bei Schulangehörigen über 16 Jahren automatisch generiert und zugestellt werden; bei Schulangehörigen unter 16 Jahren kann ein solches bei Bedarf bestellt werden (durch entsprechende Eingabe auf der Plattform). Die Eltern werden zum genauen Vorgehen nach den Herbstferien (ab Mittwoch, 20. Oktober 2021) informiert. Das Zertifikat ist überall gültig, wo das schweizerische COVID-Zertifikat anerkannt ist. Das Zertifikat wird 72h nach Ausstellung Gültigkeit haben.

  

01.10.2021 - Reihentests: In den ersten zwei Wochen nach Herbstferien wird der bestehende Ablauf bei den Reihentests weitergeführt. Die Testorganisation wird grundsätzlich nicht geändert, die Probennahme wird für alle Tests nach den Herbstferien aber leicht angepasst.
Der Mundhöhlenabstrich mit Wattestäbchen entfällt. Neu wird die Mundspülung mit Kochsalzlösung zur Hälfte in die Poolprobe gegossen, die andere Hälfte als Individualprobe markiert.

Der Regierungsrat hat einen ab dem 2. November 2021 vorgesehenen Wechsel des Testregimes beschlossen (Beschluss des Regierungsrates siehe Downloadbereich). Mit dem neuen Testregime wird es möglich sein, automatisiert COVID-Zertifikate auszustellen für die teilnehmenden Lehrpersonen und Angestellten sowie für alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler von der 4. – 9. Klasse. Nähere Informationen können dem angefügten Schreiben "Wechsel im Verfahren bei den Reihentestungen" (im Downloadbereich) entnommen werden.

Falls Sie während den Ferien ins Ausland reisen: Beachten Sie bitte, wie die Rückkehr aus dem Ausland in die Schweiz geregelt ist. Der folgende Link führt zum Travelcheck des BAG zur Einreise in die Schweiz: https://travelcheck.admin.ch/home.


09.09.2021 -
 Schutzkonzept: Nach dem Bundesratsentscheid vom 08.09.2021 zur Ausweitung der Zertifikatspflicht wurde das Schutzkonzept der Schule Steinhausen angepasst.

Folgende Unterlagen finden Sie ganz unten im Downloadbereich:

Schutzkonzept der Schule Steinhausen kurz, gültig ab 13.09.2021
Schutzkonzept der Schule Steinhausen lang, gültig ab 13.09.2021
Elternbrief mit den wesentlichen Anpassungen

 
09.09.2021 – Zertifikatspflicht: Der Bundesrat hat an der Sitzung vom 08.09.2021 entschieden, die Zertifikatspflicht auszuweiten.

Folgende Unterlagen finden Sie ganz unten im Downloadbereich:

Medienmitteilung Bundesrat vom 08. September 2021
FAQ Zertifikatspflicht 
FAQ Prüfung der COVID-Zertifikate 
Infografik Zertifikatspflicht

Im Schulbetrieb bzw. im Unterricht werden wie bisher keine Zertifikate verwendet. Lehrpersonen, Angestellte der Schule und Schülerinnen und Schüler müssen keine Zertifikate vorweisen. Für den Unterricht gilt das Schutzkonzept der Schule Steinhausen. 
Im Moment klärt die Schule Steinhausen, auf welche Bereiche der Schule die COVID-Zertifikate Auswirkungen haben könnten und wie mit Zertifikaten umzugehen ist. Nach den Abklärungen werden alle Eltern am Donnerstag 09.09.2021 direkt informiert. Das angepasste Schutzkonzept ist ab heute auf unserer Website zu finden.



30.08.2021 -
Zertifikatspflicht: Aktuell konsultiert der Bundesrat Kantone und Sozialpartner zur Ausdehnung der Zertifikatspflicht. 
Der folgende Link führt zur Medienmitteilung des Bundesrates: https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen/bundesrat.msg-id-84845.html

Die Schule Steinhausen hält an den geplanten Programmen und Anlässen bis auf Weiteres fest.


11.08.2021 -
Informationen zum Start des neuen Schuljahres

Wir freuen uns, am Montag, 16. August 2021 ins neue Schuljahr zu starten. Folgende Unterlagen zum Schulstart finden Sie ganz unten im Downloadbereich:

Elternbrief mit Informationen zum neuen Schuljahr 
Schutzkonzept Kurzversion
Schutzkonzept lange Version
Ausdrückliche Verzichtserklärung
Selbstdeklaration genesene Personen
Selbstdeklaration geimpfte Personen


05.07.2021 -
Ein ereignisreiches Jahr ist zu Ende gegangen. Eltern und  Schule waren in diesem Schuljahr stark gefordert. Anspruchsvolle und belastende Situationen mussten aufgrund von COVID-19 bewältigt werden.

Wir danken für die Unterstützung während des vergangenen Schuljahres und vor allem dafür, dass Sie die Schutzmassnahmen der Schule mitgetragen wurden. Wir haben mit den Massnahmen erreicht, dass der Präsenzunterricht vor Ort während des ganzen Schuljahres angeboten werden konnte.

Nach den Sommerferien wollen wir im Schuljahr 2021/22 mit einem sicheren Schulbetrieb zu starten.

Der erste Schultag mit Einbezug der Eltern vor Ort in den unteren Stufen (Kindergarten und 1. Klasse) wird möglich sein. Der gemeinsame Teil findet im Freien statt, voraussichtlich mit Maskenpflicht.

Die Friedensfeiern finden unter dem Schutzkonzept der Kirchen statt. 

Die ausserschulischen Kontakte wollen wir zum Schuljahresbeginn klein halten, aber auch ausreichend Platz bei Veranstaltungen bieten. Aus diesem Grund finden bis Anfang September 2021 Elternabende in grossen Räumen statt.

Die Reihentests für Schülerinnen und Schüler von der 4. – 9. Klasse sind für die ersten drei Schulwochen nach den Sommerferien in allen gemeindlichen Schulen des Kantons Zug geplant. Das Testregime entspricht dem bisherigen. Die epidemiologische Lage wird von der Gesundheits- und Bildungsdirektion des Kantons Zug laufend beobachtet. Mögliche Änderungen im Testregime nach den ersten drei Schulwochen werden frühzeitig kommuniziert. Die notwendigen Informationen und Unterlagen stellen wir Ihnen vor Beginn der Reihentests zu.

Das Schutzkonzept der Schule Steinhausen regelt den Start ins Schuljahr 2021/22. Wir wollen dieses so einfach wie möglich gestalten, zeitnah zum Schulstart aktualisieren. Das aktualisierte Schutzkonzept finden Sie ab Mittwoch. 10 August 2021 auf unserer Website.

Die Schule Steinhausen wird keine COVID-Zertifikate einfordern und für Regelungen im Schulbetrieb anwenden.

23.06.2021 - Nächste Öffnungsschritte: Der Bundesrat hat an der Sitzung vom Mittwoch, 23 Juni 2021  den nächsten Öffnungsschritt beschlossen.

Auszug aus der Medienmitteilung: 
Ab Samstag, 26. Juni 2021, werden die Massnahmen gegen das Coronavirus stark reduziert und vereinfacht. So werden unter anderem die Homeoffice-Pflicht und die Maskenpflicht im Freien aufgehoben. Ausserdem können in Restaurants wieder beliebig viele Personen zusammensitzen und Grossveranstaltungen mit Zertifikat ohne Beschränkungen von Kapazität und Anzahl Personen stattfinden.

Die Fallzahlen und die Hospitalisierungen nehmen weiterhin deutlich ab. Bis Ende Juni wird zudem rund die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung vollständig geimpft sein. Es ist allerdings weiterhin Vorsicht geboten. Die Schweiz befindet sich seit Anfang Juni in der Stabilisierungsphase. Noch sind nicht alle Personen geimpft, die sich schützen möchten. Der Bundesrat beobachtet zudem die Ausbreitung der ansteckenderen Delta-Variante genau.

21.05.2021 – Maskenpflicht
Die Maskenpflicht für Lehrpersonen sowie für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I wird gemäss Regierungsratsbeschluss vom 18. Mai 2021 aufgehoben.

Die Schule Steinhausen setzt den Beschluss ab 25. Mai 2021 wie folgt um:

  • Im Schulzimmer kann auf das Tragen einer Maske verzichtet werden. Auf freiwilliger Basis kann die Maske weiterhin getragen werden. Diese wird wie durch die Gemeinde zur Verfügung gestellt (wie bisher).
  • In Innenräumen des Schulhauses (Vorbereitungsräumen, bei Sitzungen, in der Mediathek, Treppen, auf den Gängen der Schulhäuser, u.a. ) gilt die Maskenpflicht für Lehrpersonen und Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I weiterhin.
  • Auf dem Pausenareal müssen Lehrpersonen und Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I eine Maske tragen, wenn sie in Bewegung sind. Sitzend oder stehend kann die Maske abgezogen werden, wenn der Abstand eingehalten wird.
  • Externe Personen müssen auf dem gesamten Schulareal immer eine Maske tragen.
  • Für das Verwaltungspersonal der Schulen (Schuladministration, Betreuung, SSA, Hausdienst) ergeben sich keine Änderungen. Die Maskenpflicht bleibt bestehen. 

    Das Schutzkonzept wird auf den 1. Juni 2021 nochmals angepasst (nach den Entscheiden des Bundesrates vom 26. Mai 2021).
    Der Auszug des Schutzkonzeptes "Tragen von Schutzmasken per 25. Mai 2021" finden Sie unten im Downloadbereich.


15.04.2021 - Die Reihentests von der 4. – 9. Klasse können bis zu den Sommerferien weitergeführt werden. Der Regierungsrat wird die Entwicklung der Pandemie beobachten und einzelne Vorschriften vorzeitig aufheben, sollten sie zur Erreichung der Zielsetzung nicht mehr notwendig sein. Beachten Sie dazu die Medienmitteilung der Direktion für Bildung und Kultur im Downloadbereich untenstehend. 

Der Bundesrat hat einen weiteren Öffnungsschritt beschlossen. Aus der Medienmitteilung: Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 14. April 2021 einen weiteren Öffnungsschritt beschlossen. Ab Montag, 19. April, sind mit Einschränkungen wieder Veranstaltungen mit Publikum möglich, etwa in Sportstadien, Kinos oder Theater- und Konzertlokalen. Auch sportliche und kulturelle Aktivitäten in Innenräumen sind wieder erlaubt, ebenso gewisse Wettkämpfe. Restaurants können ihre Terrassen wieder öffnen. Die Lage ist zwar weiterhin fragil, das Risiko einer weiteren Öffnung ist für den Bundesrat aber vertretbar. Bei allen wieder erlaubten Aktivitäten ist das Tragen einer Maske und das Einhalten des erforderlichen Abstands möglich und mit wenigen Ausnahmen auch vorgeschrieben. Ausserdem schreitet die Durchimpfung der Risikogruppen gut voran und das Testen wird laufend ausgedehnt.

Folgende Unterlagen zum Öffnungsschritt sind im Downloadbereich zu finden:

·         Medienmitteilung des Bundesrates von heute
·         Übersicht Grafik
·         FAQ zu den aktuellen Massnahmen und deren Umsetzung 

Die Beschlüsse von Regierungsrat und Bundesrat werden wir in das Schutzkonzept der Schule aufnehmen und dieses anpassen. Das angepasste Schutzkonzept finden  Sie per Ende April 2021 auf dieser Website.


07.04.2021 -
 Die Reihentests auf der 4. – 6. Primarstufe starten am Donnerstag 8. April 2021. Die Testtage für das Sunnegrundareal sind jeweils der Dienstag- und Donnerstagmorgen.
Das angepasste Schutzkonzept (gültig ab 8. April 2021) finden Sie unten im Downloadbereich. Änderungen gegenüber der bestehenden Fassung sind rot markiert.


29.03.2021 -
Im Downloadbereich finden Sie Unterlagen zur erweiterten Teststrategie der 4. – 6. Primarklassen

·         Elternschreiben, Information zur Umsetzung der Reihentests 
·         Verzichtserklärung
·         Selbstdeklaration

Haben Sie Fragen? Wenden Sie sich an das Schulsekretariat Steinhausen bus@steinhausen.ch oder 041 749 13 13.

Weitere Informationen

hidden placeholder

verstecktes Portlet

Fusszeile