Navigieren auf Fachstelle für Statistik

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

7 Berufs- und Studienwahl

Berufs- und Studienwahl
Berufsberatung
Bild Legende:

Die Angaben zur Berufs- und Studienwahl stammen vom BIZ Amt für Berufsberatung. Dieses begleitet in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Schulen Jugendliche und junge Erwachsene beim Übergang von der Schule ins Berufsleben mit gezielter Berufswahl-, Studienwahl- und Laufbahnplanungs-Vorbereitung. Das BIZ bietet Informationen über Berufs-, Studien - und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Einzelberatung von Jugendlichen und Erwachsenen zu Berufs-, Studien und Laufbahnfragen. Zudem erhebt es die Wege der Schulaustretenden aus der obligatorischen Schulzeit.

Bildungswege nach dem 9. Schuljahr

Zum Ende des Schuljahres 2017/18 treten 49 Prozent der Schülerinnen und Schüler in eine berufliche Grundbildung ein. 14 Prozent machen ein Brückenjahr, um sich über ihren Berufsweg klar zu werden oder einen geeigneten Ausbildungsplatz zu finden. 37 Prozent setzen ihren Weg am Gymnasium oder an der Fachmittelschule fort. Nur 0.4 Prozent (4 Schülerinnen) wussten zum Zeitpunkt der Erhebung noch nicht, wie es nach den Sommerferien weitergeht.

Die detaillierten Ergebnisse der Schulend-Erhebung und die Medienmitteilung finden Sie in unserer BIZ Cloud.

Entwicklung der Beratungszahlen

Laufbahnberatung gewinnt an Bedeutung

Die Entwicklung der Beratungszahlen zeigt, dass lebenslanges Lernen mehr als nur ein Schlagwort ist. Immer mehr Erwachsene suchen eine Laufbahnberatung auf, da sie sich persönlich und beruflich weiterentwickeln möchten. Das Internet liefert zwar in Sekundenschnelle tausende Seiten mit Angeboten, doch welche davon seriös, welche anerkannt und welche zur eigenen Biografie passend sind, lässt sich nicht so leicht herausfinden. Hier hilft die kantonale Berufs- und Laufbahnberatung weiter.

Weitere Informationen

Weitere Fragen

Fachstelle für Statistik
Telefon +41 41 728 35 04

Adresse / Karte

Kontaktformular

hidden placeholder

behoerden

Weitere Infos

Amt für Berufsberatung

Begriffsabgrenzung

Die Grundgesamtheit der Berufsberatungszahlen sind Personen, die im Kanton Zug Wohnsitz haben. Dies im Gegensatz zu den Zahlen der Berufsbildung (Lehrabschlussstatistik, Lehrverträge etc.), zu denen auch ausserkantonal wohnhafte Personen gehören, die im Kanton Zug eine Ausbildung absolvieren.

 

Fusszeile