Navigieren auf Kantonsschule Zug KSZ

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

MINT-Label für die Kanti

26.06.2019
Die Kantonsschule Zug geht neue Wege im Unterricht der Naturwissenschaften. Dafür hat sie einen renommierten Preis erhalten.

Die Kantonsschule Zug geht neue Wege im Unterricht der Naturwissenschaften. Dafür hat sie einen renommierten Preis erhalten.

Die Abkürzung MINT ist in der Bildung zu einem festen Begriff geworden. Sie steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Die Förderung von MINT-Fächern haben sich eigentlich fast alle Bildungsinstitutionen auf die Fahnen beziehungsweise Webseiten geschrieben. Das MINT-Label indes ist eine Auszeichnung, welche nur jene Gymnasien erhalten, welche den Worten auch Taten folgen lassen.

Seit längerem findet der MINT-Unterricht an der Kanti in neuartigen und innovativen Fächern statt. Diese Fächer heissen nicht einfach Mathematik, Physik oder Chemie, sondern sie hören auf Abkürzungen wie NP (Naturwissenschaftliches Propädeutikum), GP (Geometrisches Praktikum) oder PT (Programmieren und Technik). Ziel dieser Fächer ist es, den Lernenden schon auf der gymnasialen Unterstufe eine solide Grundlage in den Naturwissenschaften zu vermitteln. Die Gymnasiastinnen und Gymnasiasten sollen befähigt werden, sich sicher und selbstbestimmt in einer zunehmend technischen Welt bewegen zu können. Digitalisierung und Automatisierung verlangen nach technischem Know How, vor allem aber nach kreativen Köpfen für das Lösen komplexer Probleme.

In den neuen Fächern arbeiten die Lernenden sehr aktiv mit. Sie werden – wie im richtigen Leben – mit konkreten Problemen und Aufgaben konfrontiert, die sie selbständig lösen müssen. Der Lösungsweg ist nicht vorgegeben. Sie experimentieren, basteln und tüfteln. Sie programmieren Legoroboter, schreiben Programme für Games, erforschen naturwissenschaftliche Phänomene, suchen nach Erklärungen. Auf diese Weise wird der Forschergeist in den Jugendlichen geweckt und gefördert.

Für diese Innovationen im MINT-Bereich, die in der Stundentafel verankerten besonderen Gefässe für Fächer wie Chemie, Biologie und Physik sowie die MINT-Fächer hervorragend unterstützende Infrastruktur ist die Kantonsschule mit dem MINT-Label zertifiziert worden. Überreicht wurde der Preis im Paul-Scherrer-Institut. Damit gehört die Kantonsschule Zug zu jenen Gymnasien in der Schweiz, die im Bereich der MINT-Förderung Besonderes leisten.

Bild Legende:
Sie haben den Durchblick: Schülerinnen und Schüler der Kanti Zug präsentieren das transparente MINT-Label.

Weitere Informationen

hidden placeholder

hidden placeholder

Fusszeile